Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Zarpen: Lesen ist noch lange nicht „out“
Lokales Stormarn Zarpen: Lesen ist noch lange nicht „out“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 29.04.2016
Anzeige
Zarpen

„Alle Kinder lernen lesen“ schallte es fröhlich aus der Pausenhalle der Dörfergemeinschaftsschule Am Struckteich in Zarpen. Und das — für Grundschüler — zu später Stunde. Zum „Welttag des Buches“ trafen sich etwa 70 Kinder, um am ersten Zarpener Leseabend teilzunehmen.

Lehrerin Stefanie Mavropoulus mit ihren kleinen Leseratten in der Schule. Quelle: hfr

Spannend war der Abend für die jungen Pennäler und aufgeregt begaben sie sich im Anschluss an die musikalische Einstimmung in ihre Lese-Gruppen. Es wurde in zwei Durchgängen aus elf Büchern je halbstündig vorgelesen, die Schulkinder trafen bereits zuvor ihre Wahl. Die Initiatorin des Leseabends, Barbara Bösche, entschied sich für hell- und dunkelblaue „Eintrittskarten“, so dass die zwei Lesezeiten mit einer kurzen Pause gut strukturiert über die Bühne gingen. Schmunzelnd erklärte die Lehrerin: „Es ist eine große Freude zu beobachten, wie begeistert und voller Erwartung die Kinder sich in ihre Lese-Gruppen begeben.“

Auch zukünftige Schulanfänger aus den umliegenden Kindergärten waren zu diesem kunterbunten Event eingeladen. Und erfreulicherweise nahmen vier Flüchtlingskinder aus Afghanistan und Syrien diesen Abend zum Anlass, sich mutig in die neue Welt der vielen deutschen Wörter zu begeben und dadurch Kontakte zu anderen Kindern zu knüpfen. Fazit des Abends: Lesen ist noch lange nicht „out“.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Michael Schenk aus Benstaben hat einen Faible für Oldtimer. Mit seiner Firma „Automobile Zeitreise“ hat er sich einen Traum erfüllt.

29.04.2016

An Vertreibung, Elend und Krieg, aber auch an die Befreiung von der Herrschaft der Nationalsozialisten erinnert das Bündnis gegen Rechts am Sonntag, 8.

29.04.2016

Stadt investiert 1,38 Millionen Euro — Gebäude entsteht direkt gegenüber dem historischen Rathaus — 450 Quadratmeter neue Büroflächen.

29.04.2016
Anzeige