Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Zehntausende Euro Sachschaden nach Unfall auf der A1
Lokales Stormarn Zehntausende Euro Sachschaden nach Unfall auf der A1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 30.12.2015
Der VW Sharan erlitt Totalschaden. Quelle: jeb
Anzeige
Barkhorst

Der 42-jährige Fahrer eines VW Sharan fuhr auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Norden, als er ein vorausfahrendes Auto überholen wollte und nach links ausscherte. Dabei aber hatte er den von hinten auf dem linken Fahrstreifen herannahenden Volvo-Geländewagen übersehen. Der 57-jährige Ellerauer konnte seinen Firmenwagen nicht mehr rechtzeitig abbremsen und es kam zum Zusammenstoß.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 ist am Dienstagvormittag gegen 9 Uhr eine 55-jährige Hamburgerin leicht verletzt worden. Der Sachschaden geht in die Zehntausende.

Der VW trug einen wirtschaftlichen Totalschaden davon. Da der Sharan auch in die Leitplanke gekracht war, müssen nun sechs Elemente der Planke ersetzt werden. Der Volvo blieb mit demolierter Frontpartie auf dem linken Fahrstreifen stehen.

Weil bei dem Zusammenstoß auch Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste der linke Fahrstreifen auf einer Länge von etwa 80 Metern professionell gereinigt werden. Die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei aus Bad Oldesloe stellten dafür gegen 10.20 Uhr eine Absperrung auf, die erst um die Mittagszeit wieder abgebaut werden konnte. Bis dahin lief der Verkehr zweispurig an der Unfallstelle vorbei.

Zu nennenswerten Behinderungen kam es nicht. 

 jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige