Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn „Zugvögel“ verbinden Musik, Tanz und kulturelle Bildung
Lokales Stormarn „Zugvögel“ verbinden Musik, Tanz und kulturelle Bildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 28.01.2016
Sie haben richtig Spaß: Die Kinder der Stadtschule bei der Probe für ihre große Aufführung am kommenden Freitag. Quelle: Tanja Jäckh

Aus der Aula der Theodor-Mommsen-Schule dringt der Klang von fröhlichem Kindergesang und einer bunten Auswahl von Instrumenten. Gerade läuft die Probe für das Projekt „Zugvögel“, initiiert durch die Oldesloer Musikschule für Stadt und Land. Es zielt darauf ab, die Bereiche Musik, Tanz und Bewegung miteinander zu verknüpfen. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit von Musikschule, der ehemaligen Ballettschule Lingua Quieta und der Stadtschule.

Das Stück „Zugvögel“ basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Michael Roher und erzählt die Geschichte von Zugvögeln, die sich auf die Reise machen, allerdings keinen Ort finden, an dem sie sich niederlassen können. Am Ende werden sie jedoch von einer Vogeldame aufgenommen.

Mit dieser Geschichte sollen Themen wie Migration und Auswanderung auf die Bühne gebracht werden. Es soll den Blick auf unterschiedliche Lebenswelten öffnen und kulturelle Bildung und Teilhabe fördern. Die Rollen werden von acht- bis neunjährigen Kindern besetzt, die zum großen Teil selbst aus Elternhäusern mit Migrationshintergrund und den unterschiedlichsten Nationalitäten stammen.

Sie kommen alle von der Stadtschule und setzen sich aus zwei verschiedenen Klassen zusammen. Die kleinen Nachwuchsstars studieren in zwei Gruppen die Musik- und Tanzstücke ein, proben aber gemeinsam.

„Die Kinder sollen sich gegenseitig respektieren“, sagt Musikschulleiter Alireza Zare, der das Projekt gemeinsam mit Katharina Gutzeit leitet.

Lena Lang, Lehrerin der Musikschule, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Franziska Knebel und den Kindern schon seit dem Mai probt, erklärt, dass die Schüler trotz anfänglicher Schwierigkeiten über die Zeit gut zusammengewachsen sind. „Wenn die Kinder gemeinsam etwas auf die Beine stellen, verbindet es sie“, ergänzt Alireza Zare. Während der Mitarbeit an „Zugvögel“ soll außerdem das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt und ein Beitrag zum sozialen Lernen geleistet werden.

Das Projekt wird durch Sponsoren gestützt. Zwei große Förderer sind die Initiative „Schule trifft Kultur — Kultur trifft Schule“und die Stiftung Mercator . Tanja Jäckh

Aufgeführt wird das Stück am Freitag, 5. Februar, um 17.30 Uhr in der Aula der Theodor-Mommsen-Schule. Der Eintritt ist frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Bundesrepublik leben derzeit weit über eine Million Menschen, die aufgrund einer Behinderung, einer Krankheit oder aufgrund ihres Alters ihre persönlichen ...

28.01.2016

Die Oldesloer warten sehnsüchtig auf die Wieder-Eröffnung ihres Kinos. Doch seit gestern steht fest, dass daraus vorerst nichts wird.

28.01.2016

Busse statt Nordbahn Bad Oldesloe. Aufgrund von Bauarbeiten muss die Nordbahn auf der Linie Neumünster—Bad Oldesloe an folgenden Tagen einen Ersatzverkehr einrichten: Am Dienstag, 2.

28.01.2016
Anzeige