Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Zukunftsorientiert: Der Kreis Stormarn plant WLan-Netz

Bad Oldesloe Zukunftsorientiert: Der Kreis Stormarn plant WLan-Netz

Es könnte der erste Schritt zum papierlosen Mandat sein: Der Kreis Stormarn will ein WLan-Netz in den Kreisgebäuden installieren. Mehr als 50000 Euro stehen, mit einem Sperrvermerk versehen, im Haushalt 2017. Um das kabellose Internet in die Gebäude zu holen, wird derzeit über zwei Varianten diskutiert: die Freifunk-Variante oder das vorhandene Internetnetz des Kreises und zusätzliches WLan.

Im kommenden Jahr sollen Interessierte per WLan bei der Kreisverwaltung ins Netz gehen können. Die Frage ist jetzt mit welchem System.

Quelle: BARTSCH

Bad Oldesloe. Die eine Variante, so der leitende Baudirektor des Kreises, Klaus Kucinski, könnte über den Anbieter Freifunk umgesetzt werden. Zwischen 2000 bis 4000 Euro an Kosten würden fällig, im Bahnhofbereich müsste lediglich ein entsprechender Funkmast aufgestellt werden. „Es entstehen keine Installationskosten, deswegen ist es erheblich billiger“, so Kucinksi. Die zweite Variante ist mit Kosten in Höhe von etwas mehr als 50000 Euro die teurere. „Aber auch die sicherere“, erklärt Kucinski. Dafür müssten aber in den Kreisgebäuden noch Kabel verlegt werden, um entsprechende Access-Points einrichten zu können. Die Access- Points sind Schnittstellen für kabellose Kommunikationsgeräte wie Smartphones oder Tablets. Sie senden Signale, über die ein Zugriff in das Internet möglich ist.

„Bei der Freifunk-Variante hat jeder Zugriff auf das Netz. Damit laufen wir aber auch Gefahr, dass sowohl die Verfügbarkeit des Netzes nicht immer und auch die Sicherheit nicht gegeben ist“, erklärt Kucinski. Bei der kostenintensiveren Variante würde es zwei Netze geben. Das bereits vorhandene Internetnetz des Kreises und zusätzlich dann WLan. „Wir brauchen ein internes Kreisnetz und eines für die Öffentlichkeit.“ Kucinski setzt dabei auf Sicherheit. Und darauf, dass kein Missbrauch betrieben werden kann.

Nicht nur für die 53 Kreistagsabgeordneten, die im großen Sitzungssaal über einen Laptop, ein Tablet oder ihr Smartphone Zugriff aufs Internet haben wollen, würde es ein Codewort geben und schon wären sie „drin“. Auch Gäste könnten ein Passwort bekommen und beispielsweise Sitzungsunterlagen einsehen – ohne im Papier zu blättern. Damit, so Wolfgang Gerstand (CDU), Vorsitzender des Wirtschafts-, Planungs-, und Bauausschusses (WPBA) des Kreises, „wollen wir für die Zukunft gerüstet sein. Es drängt jetzt allerdings nicht. Die Frage muss geklärt werden, ob alle Räume in der Kreisverwaltung WLan haben sollen oder nur die Sitzungsräume und der Kreistagssitzungssaal“. Gerstand lässt von der Verwaltung prüfen, ob es nicht auch noch andere, preisgünstigere, Alternativen zu den bisher vorgestellten Varianten gibt. Denn, „ein Großteil der Kreistagsabgeordneten will noch gar kein papierloses Büro. Viele haben einfach lieber Papier in der Hand.“ Etwa 20 Gremiumsmitglieder würden bisher die Sitzungsunterlagen im Netz lesen, der Rest nimmt die Informationen auf dem klassischen Weg auf. Der Kreistagsabgeordnete Frank Schmalowsky (SPD) arbeitet bereits zum größten Teil papierlos – auch im Kreistagssitzungssaal. Er befürwortet die günstige „Freifunk-Lösung. 160 Städte nutzen das bereits in Deutschland“, erklärt er gegenüber den LN. Sicherheitsbedenken, wie sie kreisseitig vorgebracht werden, erteilt er eine Absage: „Das ist Quatsch.“ Und glaubt zudem, dass sich der Kreis mit der 50000 Euro Lösung „lächerlich“ machen werde. Bei so einer Entscheidung „werde ich auch nicht mitgehen“. Eine Entscheidung fällt frühestens im Februar. 50000 Euro zur Umsetzung stehen – mit Sperrvermerk – bereits im Haushalt. Damit es nach einer Entscheidung mit der Installation von WLan losgehen kann. Wie auch immer die dann aussieht.

 K. Kuhlmann-Schultz

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.