Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Zuwanderer lernen in der Bücherei
Lokales Stormarn Zuwanderer lernen in der Bücherei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 10.12.2015
Es gibt auch zweisprachige Kinderbücher. Besonders gefragt ist momentan Arabisch. Quelle: Fotos: Mc

Montags und dienstags wird es derzeit in der Oldesloer Stadtbibliothek noch bunter und mehrsprachiger als ohnehin schon. Jeweils 20 Flüchtlinge aus aller Herren Länder kommen dann, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Seit gestern können sie zusammen mit den Seniortrainern und der Oldesloer Jugendorganisation Arandela, die den „Dialog in Deutsch“ in der Bücherei organisieren, über ein noch größeres Bildungsangebot verfügen. In den Medienboxen, die landesweit 63 Bibliotheken erhalten, befinden sich nicht nur Bücher, sondern zum Beispiel auch Spiele wie Memory. „Und so ein Kinderbuch, in dem einfache Begriffe wie Gabel oder Messer mittels einer Abbildung erklärt werden, sind auch für erwachsene Flüchtlinge sehr hilfreich“, sagt Holger Dünnes von den Seniortrainern. Dazu kommen zweisprachige Bücher.

„Besonders gefragt ist derzeit Arabisch, berichtet Bibliotheksleiter Jens A. Geißler.

Die beiden Medienboxen, finanziert von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein und dem Sparkassen- und Giroverband, können jedoch nicht nur in der Bücherei benutzt werden. Flüchtlingsinitiativen können diese genauso ausleihen wie zum Beispiel Lehrer von DaZ (Deutsch als Zielsprache) -Klassen.

Beim Dialog in Deutsch unterrichten an einem Tag jeweils die Seniortrainer und an dem anderen die Jugendlichen von Arandela. „Die hatten schon Anfang des Jahres nachgefragt, wie sie helfen können“, erklärt Geißler. Arandela besteht aus etwa 20 jungen Leuten, die sich politisch engagieren.

„Es ist faszinierend, mit Menschen aus völlig unterschiedlichen Nationen zu arbeiten“, sagt Holger Dünnes und hat festgestellt, dass „die Kleinen ganz schnell“ Deutsch lernen.

mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Luis (17) lernt Maler und wird bei seinen ersten Schritten ins Berufsleben unterstützt.

10.12.2015

Kreistag stimmt über Kaufvertrag der Alten- und Pflegeheime an süddeutschen Investor ab.

10.12.2015

Bruder Benedikt nahm gestern den „Leuchtturm des Nordens“ im Namen der Nütschauer Bruderschaft entgegen.

10.12.2015
Anzeige