Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Zweiter Stern: Die Hamberger Feuerwehr zeigte ihr Können
Lokales Stormarn Zweiter Stern: Die Hamberger Feuerwehr zeigte ihr Können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 04.07.2017
Wehrführer Dirk Bornmann (l.) und Bürgermeister Paul Friedrich Beeck freuen sich über den zweiten Stern der Leistungsbewertung „Roter Hahn“. Quelle: Foto: Jeb
Hamberge

Christian Rieken, stellvertretender Kreiswehrführer und Vorsitzender der Prüfungskommission des Kreisfeuerwehrverbandes Stormarn, bescheinigte der Wehr ein hervorragendes Ergebnis und beglückwünschte sie zum zweiten Stern. Der Erfolg wurde anschließend mit Grillwurst und kühlem Bier entsprechend gefeiert. „Natürlich werden wir es nicht dabei bewenden lassen und werden auch die weiteren Prüfungen ablegen“, sagt der Sprecher der Feuerwehren des Amtes Nordstormarn, Helge Trabert, selbst Mitglied der Wehr in Hamberge. Bis zur Stufe drei gilt eine Wartezeit von einem Jahr, dann sind es noch einmal zwölf Monate Wartezeit bis zur vierten Stufe und danach 24 Monate bis zum fünften Stern. Zu den ersten Gratulanten zählten Amtswehrführer Albert Iken und Hamberges Bürgermeister Paul Friedrich Beeck, der gemeinsam mit Wehrführer Bornmann den zweiten Stern an die Ehrentafel klebte.

 jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!