Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Interviewer in Oldesloe unterwegs
Lokales Stormarn Interviewer in Oldesloe unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 26.09.2018
Die Oldesloer Innenstadt. Quelle: Stadt/hfr
Bad Oldesloe

Bereits vor zwei Jahren hat eine Teilnahme an der Kundenbefragung stattgefunden. Seinerzeit haben die Besucher die Attraktivität der Innenstadt mit der Note 3 (Bewertung anhand von Schulnoten (1–6) bewertet.

„Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir besser geworden sind“, sagt Bürgermeister Jörg Lembke. Gerade das Freizeitangebot sei durch die Inbetriebnahme des Kultur- und Bildungszentrums im September 2016 und die Wiedereröffnung des Kinos erheblich verbessert worden. „Ist unsere Innenstadt noch interessant oder kaufen die Kundinnen und Kunden nur noch im Online-Handel ein? Was können auch die Geschäftsinhaber verändern?“

Das sind Fragen, auf die das Kölner Institut für Handelsforschung Antworten sucht. An der Befragung beteiligen sich bundesweit mehr als 120 Städte. Unterstützt wird die Untersuchung vom Handelsverband. Ziel ist es, Einstellungen und Verhaltensweisen der Besucher von Innenstädten zu ermitteln, um daraus Handlungsanleitungen für den innerstädtischen Einzelhandel, aber auch für Politik und Verwaltung abzuleiten. Am heutigen Donnerstag werden die Interviewer von 10 bis 18 Uhr und Sonnabend, 29. September, von 10 bis 14 Uhr an fünf markanten Stellen in der Innenstadt anzutreffen sein. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2019 vorliegen.

mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Motorradfahrer ist am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Hoisdorf (Kreis Stormarn) schwer verletzt worden. Offenbar hatte ihn ein Autofahrer übersehen.

26.09.2018

Die Polizeidirektion Ratzeburg warnt vor Betrügern im nahegelegenen Reinbek. Ausgerechnet kurz nach dem Auftakt der Aktion „Vorsicht Abzocke“ ist es am Montag in Ahrensburg und Reinbek zu bisher 20 polizeilich bekannten Anrufen falscher Polizeibeamter gekommen.

26.09.2018

Die A24 war am Dienstagabend gesperrt. Der Grund: Etwa 600 Meter von der Anschlussstelle Witzhave entfernt ereignete sich ein schwerer Unfall. Daran waren mehrere Fahrzeuge beteiligt.

26.09.2018