Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Auto und Verkehr Mehr braucht’s nicht – ein Kastenwagen für alle Fälle
Mehr Auto und Verkehr Mehr braucht’s nicht – ein Kastenwagen für alle Fälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 01.11.2018
Kastenwagen sind richtige Multitalente, wenn es um das Campen geht, bieten sie doch auf kleinstem Raum alles, was das Herz eines Wohnwagenfans begehrt! Quelle: Frank S./akz-i

Wie gut man damit mobil reisen kann, beweist der deutsche Hersteller Bürstner mit seinem aktuellen Kastenwagen-Camper. Der City Car 600 ist nicht nur schmal und wendig, er beeindruckt zudem mit vielen „Äußerlichkeiten“ und beachtlichen inneren Werten. Dazu zählen freundliche Holztöne in Kombination mit weißen Fronten sowie behagliche und zugleich strapazierfähige Sitzbezüge. Das Innendesign überzeugt mit benutzerfreundlichen Möbelklappen und Schubladenfronten. Fast alle Wandflächen sind verkleidet, was in Kombination mit den Holzelementen für einen heimeligen Eindruck sorgt.

Der Grundriss ist durchdacht: Ganz hinten locken ein komfortables Längsbett und darunter praktischer Stauraum, in der Mitte die Küche und die Nasszelle und vorne eine Halbdinette mit drehbaren Sitzen und einem verschiebbaren Klapptisch. Eine bessere Lösung – statt eines Duschvorhanges zur Trennung zwischen Drehtoilette und dem großen Klappwaschbecken – wäre wünschenswert. Ein großes Dachlukenfenster bringt angenehme Frischluft in den City Car.

Auch als „Umzugshelfer“ oder für sperriges Gepäck ist der City-Car optimal geeignet. Das Bett kann zum Teil hochgeklappt werden und schon steht ein großer Stauraum über die beiden Hecktüren zur Verfügung. Dabei findet man mit dem kompakten Maß, selbst in der Stadt, relativ schnell einen Parkplatz.

Der Bürstner City-Car bietet zudem, was in der Sechsmeterklasse meist ein Wunschtraum bleibt: einen ordentlichen Kleiderschrank in Augenhöhe und generell sehr viele Staumöglichkeiten. Einen weiteren Stauschrank gibt es unter dem hochgesetzten Kühlschrank. Auch die Küche mit dreiflammigem Kochfeld und großer Spüle ist ein richtiges Raumwunder und offeriert jede Menge Staufläche. Typisch für einen Kastenwagen ist die Möglichkeit mit einem Handgriff quasi draußen zu kochen – einfach die Schiebetür öffnen und schon steht die halbe Küche im Freien. Ungebetene Gäste wie Fliegen und Mücken lassen sich dann mit dem integrierten Fliegengitter über die komplette Öffnung abhalten.

Für die nötige Infrastruktur sorgen eine Gas-Gebläseheizung und ein Boiler. Der Frischwassertank fasst 100, der Abwassertank 90 Liter. Das alles plus 85 kW/115 PS-Leistung.

Weitere Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link.