Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bauen und Wohnen Ein farbenprächtiges Duo: Lavendel und Schmucklilie
Mehr Bauen und Wohnen Ein farbenprächtiges Duo: Lavendel und Schmucklilie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 07.05.2018
Lavendel und Schmucklilie sind die „Balkon- und Terrassenpflanzen des Jahres 2018“.  Quelle: Foto: Pflanzenfreude.de/akz-i
Anzeige

Pflanzenfreude.de, die Initiative des Blumenbüro Holland, hat den duftenden, bunt blühenden Lavendel zur Balkonpflanze des Jahres ernannt. Die Schmucklilie mit ihrem explodierenden Blütenfeuerwerk überzeugt als „Terrassenpflanze des Jahres“. Die Schmucklilie wurde in ihrem Heimatland Südafrika als Liebespflanze populär und der Lavendel ist bekannt als Pflanze der Provence – beide haben schon lange die Herzen der Deutschen erobert.

Mit seiner Auswahl an lippenförmigen Einzelblüten in Weiß bis Rosé sowie Dunkelviolett zaubert der Lavendel einen Hauch Côte d’Azur auf den heimischen Balkon. Ob gemixt in einem Pflanzenkasten oder im industriellen Stil mit einem Beton-Übertopf für je eine Sorte – der Lavendel fasziniert mit seinem Farbspektrum und bringt wortwörtlich frischen Wind in die Freiluft-Oase. An dieses einnehmende Outdoor-Feeling knüpft die Schmucklilie mit ihren einzelnen Blüten in Weiß sowie unzähligen Blautönen an. Für das richtige Setting der Schmucklilie bietet sich ein gekonnt minimalistisches Understatement an, das die kraftvollen Blätter und hochgewachsenen Blüten herausarbeitet. Töpfe mit metallischen Gitterstrukturen und klaren Linien bringen zusammen mit der feinen Geometrie der Schmucklilie einen frischen und modernen Struktur-Mix auf die Terrasse.

Bei der Anschaffung einer Schmucklilie ist es wichtig, dass sie keine gelben Blätter trägt, das ist ein Zeichen für Überwässerung. Je größer der Topf, in dem der zukünftige Terrassengast steht, desto älter ist die Pflanze und desto reicher fällt die Blüte aus. Einmal im Eigenheim angekommen, bevorzugt die Liebespflanze ein sonniges, geschütztes Plätzchen und einen stets feuchten Topfballen. Genauso verhält es sich auch mit dem Lavendel: Dieser kann ab Ende März mit frühen Blüten, die leicht im Frühjahrswind wehen, den Balkon aufpeppen und ist zudem eine sehr pflegeleichte Pflanzenschönheit. Mit feuchtem Topfballen, bei dem überschüssiges Wasser gut abläuft, sorgt er bis in den späten September für ein buntes Farb- und Duftspiel.

Weitere Informationen und Pflegetipps zur „Balkonpflanze- und Terrassenpflanze des Jahres“ gibt es auf der Internetseite der Initiative und unter dem weiterführenden Link.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige