Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Echt wahr Kleine Klage zu Kugelschreibern
Mehr Blogs Echt wahr Kleine Klage zu Kugelschreibern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 11.11.2013

Klingt gut, oder? Kleine Kugelschreiber-Klage. Es lebe die Alliteration. Die Kunde, die ich von Kugelschreibern zu verkünden habe, ist aber alles andere als komisch — eher ärgerlich. Als Vielschreiberin erlebe ich das Kuli-Drama immer, wenn die Mine — natürlich beim Lieblingskuli — leer ist. Schon mal versucht, ihm eine neue Mine zu verpassen? Können Sie vergessen. Werfen Sie ihn lieber weg. Kann ich nur aus leidvoller Erfahrung sagen. Das läuft immer gleich ab: Mine leer, rausnehmen, damit zum Schreibwarenladen gehen, Ersatzmine holen, Kuli aufschrauben, Mine und die kleine Spirale einsetzen, Kugelschreiber zuschrauben, oben draufdrücken, schimpfen. Nie, wirklich nie, lässt sich die Mine danach hinein- und hinausklicken. Also entweder habe ich zwei linke Kugelschreiber-Zusammenbauhände, oder das hat Methode. Erst wird die Mine verkauft und danach noch ein Kugelschreiber.

Weil beides partout nicht zusammenpassen will, obwohl es das soll. Es gibt zwei Wege aus dem Dilemma. Werbekuli nehmen, leer schreiben, wegschmeißen. Keine gute Lösung. Oder hochwertigen Kugelschreiber kaufen, mit Aussicht auf problemlosen Minenwechsel. Dann den Stift bewachen wie einen Goldschatz. Denn gute Kugelschreiber haben die Eigenschaft, in anderer Leute Taschen zu verschwinden. Nicht böse gemeint, passiert einfach. Sie sehen, über Kugelschreiber lässt sich trefflich klagen. So, jetzt suche ich mir einen Kugelschreiber und mache mich wieder an die Arbeit. Wo ist er denn bloß wieder geblieben?

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige