Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Grünschnack-Blog Altweibersommer - Zeit, die Kamera herauszuholen und das Bokeh zu suchen
Mehr Blogs Grünschnack-Blog Altweibersommer - Zeit, die Kamera herauszuholen und das Bokeh zu suchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 28.09.2015
Quelle: Peyronnet
Anzeige

Etwas Zauberhaftes bekommen die Fotos, wenn man ihnen Bokeh verleiht. Das hat nichts mit Blumenbouquets zu tun, auch wenn es hier um Pflanzen geht und es sich so ähnlich ausspricht. Das Wort kommt aus dem Japanischen und heißt so viel wie unscharf oder verschwommen. Aber Bokeh ist mehr als nur Unschärfe, es ist durch Kreise oder Flecken im Vorder- oder Hintergrund definiert. Die erzeugen Brennweite und Objektiv, und wie das alles genau zusammenhängt, ist ein noch nicht endgültig gelüftetes Geheimnis. Das Ziel soll es jedenfalls sein, einen weichen Übergang zwischen scharf und unscharf zu haben und möglichst eine möglichst weiche Unschärfe.

Etwas Wärme und goldenes Licht beschert uns in den nächsten Tagen.

Das soll uns aber egal sein. Wer Herbstmotive vor unscharfem, weichem Hintergrund platzieren möchte, der wähle einfach eine längere Brennweite, also ein Teleobjektiv. Oder sein Handy, denn Bokeh lässt sich mittlerweile durch Apps erzeugen. Aber das ist natürlich nichts für Puristen.

Egal wie, der Altweiterbersommer und das schöne Wetter bescheren uns zauberhafte Motive. Wer sehen kann, der fotografiere. Dann hat er auch im Winter noch Freude an diesen wunderbaren Gartentagen. Aber für alle gilt: Ob mit oder ohne Kamera, draußen ist es jetzt am schönsten. Also nichts wie raus!

 

sas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige