Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Ich, Heinrich Heine

Lübeck Ich, Heinrich Heine

Abends vor der Petrikirche habe ich mich demütig in den Dienst der klassischen Literatur gestellt. Könnte man meinen.

Lübeck. Als Student auf einer malerischen Dachterrasse im Unesco-Welterbe der Altstadt von Bamberg (ja, meine Lübecker, es gab in meinem Leben schon andere Lieben) habe ich mich einmal zu einem Psycho-Spiel überreden lassen. Auf einem der Kärtchen stand: "Steht gern im Mittelpunkt", ich war dran, und jeder Teilnehmer musste einen Wert zwischen 0 und 10 eingeben, der auf mich zuträfe.

Die anderen schätzten mich auf 2 bis 3. Ich selbst auf 8, und das war noch untertrieben.

Alle denken, ich sei bescheiden, aber in Wahrheit bin ich eine Rampensau. Ich will, dass man mich sieht! Ich will, dass man mich liebt! Ich will, dass Mädchen in Ohnmacht fallen, wenn ich "Hallo!" ins Mikrofon hauche! Was glaubt ihr, warum ich Journalist geworden bin? Warum ich dieses Blog führe? Um das Volk aufzuklären etwa? Ihr Träumer! Meine Arbeit ist ein einziger Schrei nach Aufmerksamkeit, nach Verehrung, ja, nach Ruhm!

Gestern habe ich vor der Petrikirche die Reihe "Vorlesen am Abend" eröffnet. Ein Fest für mein Ego. Wieder habe ich den alten Trick angewendet, mit Bescheidenheit meinen Geltungsdrang zu kaschieren. Ich las keinen eigenen Text vor, sondern einen Text von Heinrich Heine . Ach, der Kabel, sollten die Leute denken, der ist doch ein feiner Mensch: Selbst so ein begabter Schreiber, aber wenn er auf der Bühne steht, dann lässt er dem alten Klassiker höflich den Vortritt!

Hier ist die Wahrheit: Heinrich Heine ist seit 155 Jahren tot. Was schert es ihn, ob ich höflich bin? Was schert es mich, was es ihn schert? Er war ein guter Dichter, ja. Er war besser als ich, ja. Er war sogar viel besser, unermesslich viel besser als ich je sein werde, ja, verdammt noch mal! Dafür muss er bezahlen. Seine Rechte sind erloschen. Er gehört mir so gut wie jedem anderen. Ich ziehe mir seinen Text an wie ein Kostüm. 20 Minuten lang unterhalte ich mein Publikum mit der Illusion, ich sei so witzig, so philosophisch, so poetisch und so klug wie Heinrich Heine.

Mit viel Glück glaube ich es für die Dauer eines Wimpernschlags sogar selber.

P. S.

Nach mir las Jasmina Lihring, ein ernstes, kluges Mädchen von 16 Jahren, einen Text über die Entstehung eines jugendlichen Gewaltexzesses vor. Ein schwer verdaulicher Text, kein Bühnenkracher. Sie trat leise auf, selbstbewusst und bescheiden.

Hanno Kabel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hanno Kabel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

Meyers Marktplatz

Frank Meyers herausragender Blick auf Geld und Märkte.

Kabels Lübeck-Blog

Hanno Kabel kommen etwas abwegige Ideen zur Stadt Lübeck.

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.