Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
DIE MODERNE FRAU: Denkpause

Sonntagsreden DIE MODERNE FRAU: Denkpause

Der Frau ist jetzt eine solche Denkpause zuteil geworden, weil sie einen Kleiderschrank bestellt hat. „Zehn Wochen Lieferfrist“, sprach der adrette Verkäufer, und als die Frau feige zurückschreckte, bot er als Alternative die sofortige Mitnahme

Lübeck. Der Frau ist jetzt eine solche Denkpause zuteil geworden, weil sie einen Kleiderschrank bestellt hat. „Zehn Wochen Lieferfrist“, sprach der adrette Verkäufer, und als die Frau feige zurückschreckte, bot er als Alternative die sofortige Mitnahme eines anderen Schrankes an, aber inklusive Selbstmontage, und da fand die Frau zehn Wochen Wartezeit doch besser. Das war Mitte Juli, die Frau legte einige leichte Kleidungsstücke bereit und verstaute den Rest in Pappkartons, die sie zu einer hohen Pappkartonwand stapelte. Die Tage flogen dahin, und manchmal dachte die Frau an den Kleiderschrank und wie der eigentlich noch genau aussah.

Dann fielen die Blätter von den Bäumen, und die Frau zog morgens mehrere Shirts übereinander an. Eine Kollegin fragte, ob die Frau nur noch zwei Hosen besäße und ob sie sich in dem dünnen Jäckchen nicht erkälten würde. Die Frau hakte beim Möbelhaus nach, doch der Kundenservice konnte ihr keine Hoffnung machen.

Irgendwann rief doch eine Damen vom Möbelhaus an. Der Kleiderschrank könne schon Mitte Oktober geliefert werden, ob das nicht schön sei. Gut, auf eine Uhrzeit könne man sich nicht festlegen, das sei eine Tagestour der Auslieferer, da sage der Name doch alles. Die Frau fragte, ob die Anruferin den Sketch von den Heizungsablesern kenne, in dem es heißt: „Wir kommen Anfang des Jahres zwischen 8 und 18 Uhr, seien Sie bitte zugegen“, aber das musste die Dame verneinen.

Drei Monate. Das wird ein spannendes Wiedersehen mit dem Bekleidungsbestand. Die Frau hat einen Tag Urlaub genommen und sich mit einem Piccolofläschchen Sekt bevorratet, um den Moment feiern zu können. Sie wird Kartons auspacken und leichten Herzens entscheiden, was gehen soll und was bleiben kann. Im übrigen würde sich die Frau gern zum Winter 2013 ein Schuhregal anschaffen. Das bestellt sie aber doch lieber schon nächste Woche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sabine Latzel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

Meyers Marktplatz

Frank Meyers herausragender Blick auf Geld und Märkte.

Kabels Lübeck-Blog

Hanno Kabel kommen etwas abwegige Ideen zur Stadt Lübeck.

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.