Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sabine Latzel No Wintersports!
Mehr Blogs Sonntagsreden Sabine Latzel No Wintersports!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 24.02.2018

Aus, aus, aus! Auuus! Olympia ist aus! Und das ist auch gut so, weil: Winterspiele, das ist eigentlich nichts für den deutschen Norden.

Es gibt hier Deiche und Labskaus und solche Dinge, die sie in Oberfranken vom Verfassungsschutz beobachten lassen würden. Es gibt hier flaches Land und Wind und Heringe, aber es gibt keine Kandahar-Abfahrt und keinen Holmenkollen. Hier fliegt niemand 140 Meter von hier nach da mit einem Helm auf dem Kopf und sehr viel Nichts unter den Füßen. Hier saust auch keiner auf irgendwas aus Kunststoff durch irgendwas aus Eis. Hier wird ganz gern Fußball gespielt, das sieht man ja immer wieder auf den Plätzen. Ein ehrlicher Sport, nicht schwer zu verstehen. Aber Eiskunstlauf? Oder Nordische Kombination?

Oder Shorttrack? Das etwa so übersichtlich ist wie ein Ameisenhaufen beim Betriebsausflug? Man versteht das ja alles nicht. Sie laufen da in einem Höllentempo im Kreis, immer noch mal und noch mal, und man denkt: Oh, jetzt ist etwas schief gelaufen, da müssen sie wohl noch mal von vorn anfangen. Aber dann reißt der Japaner die Arme hoch und hat gewonnen.

Oder Slopestyle. Slopestyle, da liegen Zeugenaussagen vor, ist olympische Disziplin. Im Grunde ist es wie Skispringen, nur dass beim Slopestyle in die Wertung kommt, was beim Skispringen zu den Unfällen zählt. Man hat zwei Skier an den Füßen und zwei Stöcke in der Hand, lässt sich von einer Rampe in die Luft katapultieren und die Schwerkraft weiter keine Rolle spielen. Das geht mal gut und endet mit Gold, das geht mal schief und endet mit Gips, und man steht staunend davor.

Außerdem muss man als Sieger immer auf Edelmetall herumbeißen und in die Kameras brüllen. Immer ganz laut brüllen. Es ist egal, ob man Gold oder Bronze gewonnen hat, immer muss man einen kleinen Stofftiger unklammern und „Jaaahhhh!!!“ schreien oder „Uuuuhhh!!!“. Es hört nicht auf.

Jetzt aber ist erst mal Schluss. Allerdings, wenn EishockeyBundestrainer Marco Sturm und seine Leute heute unbedingt auf Gold herumbeißen wollen: kein Einspruch, euer Ehren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Sabine Latzel DIE MODERNE FRAU - Tschüs

Einige Dinge ändern sich nie. Es wäre zum Beispiel immer noch ein unerfreulicher Anblick, stopfte die Frau ihre Jeans in die Stiefel hinein.

24.02.2018

Moskau, 15. Juli, 17 Uhr, Luzhniki-Stadion – heute in fünf Monaten ist das Finale der Fußball-WM schon wieder Geschichte.

21.02.2018

HHerr Delling, Sie sind ja bekannt für Ihre Wortspiele.“ „Ja, ich spiel’ ganz gerne.

10.02.2018