Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Uniblog Silent Bass
Mehr Blogs Uniblog Silent Bass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 21.08.2018
Von Julia Vötig
Lübeck

Mein Kontrabass musste leider wieder zuhause bleiben, als es nach Frankreich zum Campen ging. So ganze zwei Wochen ohne Bass sind hart; daher stellte ich ernsthafte Überlegungen an, ob ich bis nächstes Jahr Ukulele lernen oder Papas altes Banjo aus dem Keller kramen sollte. Auf dem Campingplatz traf ich dann auf ein Ehepaar aus Süddeutschland. Zufällig waren beide Instrumentenlehrer und hatten genau das gleiche Problem. Auch wenn Akkordeon und Cello nicht allzu groß sind, ähnlich durchdringend wie der Bass sind sie trotzdem – ein bisschen leise darauf rumzupfen, geht nicht.

Sie hatten aber eine Lösung parat. Beide hatten ein sogenanntes Silent Instrument dabei – sie ein Silent Cello, er eine Silent Gitarre. Das sind Instrumente, die sozusagen nur das Gerippe des Ursprünglichen sind. Man hat alle wichtigen Stützen um das Instrument vernünftig halten und spielen zu können, schließt es dafür aber an den Strom an, da man es so ganz ohne Klangkörper natürlich verstärken muss. Der Ton kommt aus dem Verstärker oder aus dem Kopfhörer. Für den Transport schraubt man es auseinander. Vielleicht auch eine Lösung für mich, um 2019 Kultur auf dem Campingplatz zu machen.

An dieser Stelle bloggen Studierende. Julia Vötig (25) ist im vierten Semester an der Musikhochschule eingeschrieben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Uniblog CAMPUS BLOG - Siesta

Seit Wochen herrschen Temperaturen von über 30 Grad. Ich möchte die Chance nutzen, um ein wenig interkulturelles Verständnis zu fördern.

07.08.2018
Uniblog CAMPUS BLOG - Hitzefrei

Meine letzte Klausur dieses Prüfungszeitraums ist nun eine Woche her. Ausgerechnet bei dieser finalen Prüfung war ich zehn Minuten vor Beginn noch die einzig anwesende Person im Raum.

31.07.2018
Uniblog CAMPUS BLOG - Nach Hause

Ich fahre gleich nach Hause.“ Jeder, der nicht mehr bei seinen Eltern wohnt, weiß, welche Vieldeutigkeit und Verwirrung mit diesem Satz einhergehen.

03.07.2018