Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kommentar Bald wird‘s ernst
Mehr Meinung Kommentar Bald wird‘s ernst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 11.11.2013
Von Dieter Wonka

Wie man aus Forderungen von 50 Milliarden plus X ein handhabbares Programm absteckt, ohne dass die Wirtschaft einbricht oder der Steuerzahler rebelliert, ist weiterhin ein Rätsel — auch den Beteiligten. Daran ändern auch regelmäßige therapeutische Plaudertreffen in großer Runde nichts.

Erst wenn die SPD in dieser Woche und die CSU am übernächsten Wochenende ihre Parteitage abgehakt haben, kann es ans Eingemachte gehen. Die Koalitionäre in spe belauern sich misstrauisch, weil sie noch nicht so richtig wissen, wer was zu sagen hat. Nicht auszudenken, wenn auch noch bei Angela Merkels CDU die Basis ein demokratisches Mitspracherecht hätte, dann würde das Stillstands-Getrappel noch länger dauern.

Fest steht: Merkel wird die notwendige Bundestagsmehrheit bei der Kanzlerinnenwahl bekommen, voraussichtlich am 17. Dezember. Und Sigmar Gabriel wird Super-Vizekanzler. Auch wenn niemand mit keinem jemals über großkoalitionäre Posten geredet haben will, so dreht sich alles um diese zwei Eckpfeiler.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!