Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kommentar Erst nachdenken
Mehr Meinung Kommentar Erst nachdenken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 11.11.2013
Von Oliver Vogt

Es ist wohl geboten, dies hier möglichst vorsichtig und sanft zu formulieren. Wie sich mit dem Shitstorm gegen die Gemeinschaftsschule Mölln gezeigt hat, kann es schließlich schnell passieren, zur Zielscheibe der Netzöffentlichkeit zu werden. Ein unachtsamer Nebensatz, ein kleines Gerücht reichen oft schon aus, um den Sturm der Entrüsteten herbeizurufen. Wahrheit und Kontext sind dabei nicht mehr relevant, stören nur beim kollektiven Empörungstaumel der vermeintlich moralisch Überlegenen.

Während die sich jedoch längst wieder ein neues Ziel zum Abarbeiten gesucht haben, müssen reale Menschen mit den realen Folgen dieses Tuns zurechtkommen. Im vorliegenden Fall ist es ein zwölfjähriger Junge, der von einer fanatisierten Gruppe vereinnahmt und ohne Grundlage zum Helden stilisiert wurde. Dieses Kind muss aber weiterhin an seine Schule gehen, muss mit seinen Mitschülern umgehen, was ihm jetzt bestimmt nicht leichter fallen dürfte. Darum, liebe Empörten, liebe Shitstormer, ganz sanft: Denkt doch bitte einmal nach — vorher, verdammt noch mal! Bericht Seite 7

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige