Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kommentar Es geht nicht anders
Mehr Meinung Kommentar Es geht nicht anders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 28.12.2012
Curd Tönnemann

Jetzt ist raus, was die Bahn lange verschwiegen hat — weil‘s Extrakosten bedeutet. Am Fehmarnsund wird eine zweite Querung gebraucht. Das ist kein Wunschdenken mehr, sondern Realität.

Die Zeit drängt. Denn noch gibt es nicht einmal einen Plan. 2020/2021 aber muss eine neue Brücke — oder ein Tunnel — am Sund fertig sein.

Alles andere als ein „Ja“ des Bundesverkehrsministers wäre eine Katastrophe für die Region. Es geht eigentlich auch nicht anders: Wie sollen die langen Güterzüge über den Sund kommen, wenn die alte Brücke sie nicht trägt? Soll daran etwa das gesamte Projekt scheitern? Was die zusätzlichen Millionen angeht: Wenn die Dänen 5,5 Milliarden Euro am Belt lockermachen, wird es die deutsche Seite doch wohl schaffen, einige Millionen am Sund draufzupacken. Oder will Berlin sich blamieren?

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige