Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kommentar Kein Ruhmesblatt
Mehr Meinung Kommentar Kein Ruhmesblatt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 02.07.2013
Von Kai Dordowsky

Wahr gesprochen.

Seit einem Jahr doktern die Verantwortlichen an einer Arbeitnehmersicherung für die Hafenarbeiter herum, und noch länger wird an einem Konzept für die Stationierung eines Schleppers gebastelt.

Beides ist kein Ruhmesblatt für alle Beteiligten.

Lübeck schmückt sich gerne mit dem Titel des größten deutschen Ostseehafens. 8200 Arbeitsplätze allein in der Hansestadt hängen direkt vom Hafen ab. Service für die Kunden, die den Laden am Laufen halten, sollte da oberstes Gebot sein.

Das heißt: Die vor einem Jahr den Hafenarbeitern versprochene Arbeitnehmersicherung muss endlich unterschrieben werden. Und der Schlepper muss her.

Was passiert, wenn der fehlt, bekamen gerade die Passagiere der MS „Adonia“ vor Rügen zu spüren. Ohne Schlepper konnte der Kreuzfahrer nicht anlegen und machte kehrt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige