Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kommentar „Keine Waffen an Privatpersonen“
Mehr Meinung Kommentar „Keine Waffen an Privatpersonen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 11.11.2017

Warum sind Sie Feuerwehrbeamtin geworden?

Bei der Berufsfeuerwehr bestand die Möglichkeit, meine Leidenschaft für den Rettungsdienst mit der Freude an körperlicher Tätigkeit und dem technischen Interesse zu verbinden. Auch war die Beamtenlaufbahn selbstverständlich durchaus interessant.

Mal ehrlich: Wann waren Sie mal leichtsinnig?

Eher im privaten Umfeld. Dienstlich bin ich strukturiert und durchdacht.

Wie schützen Sie Ihr Haus/Ihre Wohnung?

Mit zwei Hunden und Bewegungsmeldern.

Wie schützen Sie Ihre Daten?

Ich denke nicht, dass ein Interesse besteht mich auszuspionieren. Den privaten Datenschutz sehe ich also entspannt. Im dienstlichen Bereich achte ich selbstverständlich darauf, zum Beispiel durch Passwörter oder Verschließen sensibler Informationen.

Wann haben Sie zum letzten Mal Ihr Passwort gewechselt?

Gezwungenermaßen im Dienst alle drei Monate. Das gibt die Hansestadt so vor. Im privaten Bereich mache ich es kaum.

Wie sorgen Sie für Ihr Leben im Ruhestand vor?

Mein Haus und eine Dienstunfähigkeitsversicherung, gekoppelt an eine kapitalbildende Lebensversicherung sind meine Vorsorge.

Wann haben Sie sich mal richtig unsicher gefühlt?

Im Fahrzeug eines anderen. Ich saß auf dem Beifahrersitz und hatte keine Möglichkeit auf das Fahrverhalten Einfluss zu nehmen.

Wenn es einen Nobelpreis für Sicherheit gebe: Wem würden Sie ihn verleihen (und warum?)?

Der Polizei. Ich finde es bemerkenswert, dass es Menschen gibt, die unter teilweise mehr als ungünstigen Schicht- und Arbeitsbedingungen sich von Kriminellen beschimpfen, bedrohen und verletzen lassen müssen und auf der anderen Seite oftmals der Häme der Bevölkerung ausgesetzt sind, obwohl sie für unseren Schutz im Einsatz sind.

Nennen Sie bitte Ihren Lieblingskrimi:

Passagier 23 von Sebastian Fitzek. Man denkt nach diesem Buch zwei Mal darüber nach, ob man auf eine Kreuzfahrt geht.

Wenn Sie einen Wunsch frei hätten: Wie würden Sie die Welt sicherer machen?

Keine Waffen an Privatpersonen. Auch nicht an Sportschützen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige