Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Konkurrenzfähig

Firma zieht Lübeck vor Konkurrenzfähig

Eine satte Lohnförderung und ein attraktives Grundstück wurden dem Unternehmen angeboten. Die Firma musste sich zwischen ihren Standorten in Grevesmühlen und Lübeck entscheiden.

Eine satte Lohnförderung und ein attraktives Grundstück wurden dem Unternehmen angeboten. Die Firma musste sich zwischen ihren Standorten in Grevesmühlen und Lübeck entscheiden. Früher wäre der Ausgang des Rennens klar gewesen. Aber diesmal setzte sich Lübeck durch.

Dass sich ein Betrieb gegen die verlockenden Bedingungen in Mecklenburg und für Lübeck entscheidet, kann schon als Hinweis auf eine neue Zeitrechnung verstanden werden. Nämlich dass die Zeit der Einbahnstraße gen Osten vorbei ist. 22 Unternehmen mit über 1000 Jobs in 26 Jahren klingen zwar nicht nach Massenabwanderung. Aber Lübeck ist kein Wirtschaftsstandort, an dem sich Investoren die Klinke in die Hand geben. Insofern war jeder Betrieb, der ging, ein schmerzhafter Verlust.

Wenn Unternehmen jetzt nicht mehr nur auf Fördergelder und Billiggrundstücke schielen, sondern auch die Lebensqualität einer größeren Stadt in ihre Überlegungen einbeziehen, hat die Hansestadt wieder reelle Chancen. Damit kehrt ein Stück Normalität im Ost-West-Verhältnis ein. Bericht Lokales

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!