Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Studium und Beruf Gute Jobaussichten für Datenschutzexperten
Mehr Studium und Beruf Gute Jobaussichten für Datenschutzexperten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 02.02.2018
Datenschutzexperten sind aktuell und zukünftig auf dem Jobmarkt sehr gefragt. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-Tmn/dpa
Anzeige
Berlin

Experten für Datenschutz können sich in naher Zukunft über gute Jobaussichten freuen. Zurzeit haben zwar erst 44 Prozent der Unternehmen ab 20 Mitarbeitern eine oder mehr volle Stellen für entsprechende Kräfte.

Das zeigt eine Umfrage von Bitkom Research. Der IT-Verband geht aber davon aus, dass der Bedarf in Zukunft wächst - und Datenschutz-Experten dann heiß begehrt sind. Dafür sorgt unter anderem die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die Ende Mai in Kraft tritt und zahlreiche neue Anforderungen für Unternehmen mitbringt.

Bitkom Research hat im September 2017 in Unternehmen ab 20 Angestellten gut 500 Mitarbeiter befragt, die sich in ihrem Arbeitgeber mit Datenschutz befassen. Die Ergebnisse sind repräsentativ.

dpa/tmn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbezahlte Arbeitskräfte, die Kaffee kochen und sonst nichts zu sagen haben? Das sind Praktikanten in vielen Unternehmen längst nicht mehr. Inzwischen werden viele von ihnen besser bezahlt als früher. Dafür müssen sie aber oft auch viel arbeiten.

08.02.2018

Knallbunte Kostüme, Verbrüderungen unter Fremden, Alkohol mitten am Tag: Im Karneval geht oft gerade das, was sonst gar nicht geht. Am Arbeitsplatz jedoch hört der Spaß schnell auf, beim Krawattenschnitt an Weiberfastnacht zum Beispiel - und spätestens beim Bützchen.

01.02.2018

Im Winter können Berufstätige raue Hände bekommen. Das liegt unter anderem an der trockenen Luft im Büro. Dagegen hilft die richtige Creme und etwas Geduld.

31.01.2018
Anzeige