Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Studium und Beruf Manche Azubis können Zuschuss für Umzug beantragen
Mehr Studium und Beruf Manche Azubis können Zuschuss für Umzug beantragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 08.08.2018
Azubis, die für die Ausbildung umziehen müssen, können eine Berufsausbildungsbeihilfe beantragen. Quelle: Bodo Marks
Nürnberg

Wenn Azubis während ihrer Berufsausbildung nicht mehr bei den Eltern wohnen können, haben sie unter Umständen Anspruch auf einen Zuschuss.

Die Bundesagentur für Arbeit zahlt unter bestimmten Voraussetzungen eine Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), wenn die Ausbildungsvergütung nicht reicht, um Miete, Lebenskosten und Heimfahrten zu decken. Wie die Bundesagentur erläutert, kann der Zuschuss gewährt werden, um eine betriebliche oder außerbetriebliche Ausbildung in einem anerkannten Beruf zu ermöglichen.

Dagegen wird BAB nicht gewährt, wenn es um eine schulische Ausbildung geht - wenn also jemand zum Beispiel Physiotherapeut wird - oder wenn jemand bereits eine erste Berufsausbildung absolviert hat, die eine vorgeschriebene Ausbildungszeit von mindestens zwei Jahren hatte.

Auszubildende sollten den Antrag frühzeitig stellen, am besten vor Beginn der Ausbildung. Möglich ist das persönlich, telefonisch oder online. Der Zuschuss wird rückwirkend ab dem Monat der Antragstellung gezahlt. Wie hoch er ausfällt, ist abhängig von der Art der Unterbringung. Das Einkommen des Azubis wird dabei voll angerechnet. Das Einkommen der Eltern sowie eines Ehe- oder Lebenspartners spielt nur eine Rolle, wenn es bestimmte Freibeträge übersteigt.

Ob jemand Anspruch auf den Zuschuss hat und wie hoch dieser voraussichtlich ausfällt, können Interessierte mit Hilfe des BAB-Rechners unter www.babrechner.arbeitsagentur.de ermitteln.

dpa/tmn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für viele junge Menschen hat gerade die Lehrzeit begonnen. Welche Rechte und Pflichten sie haben, steht im Ausbildungsvertrag. Drei Punkte sollten sie sich genauer ansehen.

06.08.2018

Die Hände sind unser Hauptwerkzeug. Daher gilt es auf sie aufzupassen, auch im Job. Eine dauerhafte Belastung der Haut mit Chemikalien, Staub und Dreck kann zu Hautschäden führen. Experten geben Tipps zu Schutz und Pflege.

06.08.2018

Ständiges sitzen kann zu Verspannungen führen. Ein automatisch höhenverstellbarer Tisch am Arbeitsplatz ist daher optimal. Vom Arbeitnehmer kann ein solcher Tisch jedoch nicht gefordert werden, auch nicht mit Attest. Welche Ausnahmen es gibt, erklärt ein Experte des Anwaltvereins.

06.08.2018