Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Termine Besucherstärkste LebensArt-Messe geht in die 16. Runde
Mehr Termine Besucherstärkste LebensArt-Messe geht in die 16. Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 19.06.2017

Eine schmale Straße führt zwischen weit geschwungenen Feldern und einem kleinen Wäldchen zum Gut Brook. Auf dem Weg dorthin geht der Blick über die nahe gelegene Ostsee, die sich bis zum Horizont erstreckt. Still und abgeschieden liegt die liebevoll restaurierte Gutsanlage inmitten der Küstenlandschaft von Mecklenburg-Vorpommern. Lebendig und unterhaltsam aber wird es, wenn die LebensArt auf dem Anwesen ihre Tore öffnet. Bereits zum 16. Mal hält die Messe auf Gut Brook einen bunten Blumenstrauß an Inspirationen für Garten, Wohnen und
Lifestyle bereit. Vom 14. bis 16. Juli 2017 erwacht Gut Brook, 35 Kilometer nordöstlich von Lübeck entfernt, zur LebensArt.

Das strahlend weiße Gutsgebäude, die historischen Fachwerkscheunen und das großzügige Freigelände sind wie geschaffen für eine solche Veranstaltung, die getragen wird vom Charme einer extravaganten Landpartie. Unter hellen Pagodenzelten erwarten die Besucher exotische Pflanzen, Gartendekorationen, Wohnaccessoires, Mode, Schmuck, regionale Spezialitäten und vieles mehr. „Wenn man bedenkt, dass bei der Durchführung der ersten Veranstaltung im Jahre 2002 viele diesen entlegenen Standort für ein gewagtes Unterfangen hielten, gehört
die Lebensart Brook heute nicht nur zu der „dienstältesten“, sondern immer noch zu der größten und besucherstärksten Lifestyle-Messe“, sagt Burkhard Golla vom Lübecker Veranstalter „Das AgenturHaus“. Und das gilt nicht nur für den LebensArt-Verbund, sondern für ganz Ostdeutschland - zwischen Ostseeküste und Thüringer Wald.

Reisten die Besucher früher vornehmlich aus Schwerin, Lübeck und Wismar an, nehmen die Liebhaber kultivierter Wohnträume heute sogar mehr als eine Autostunde Fahrt in Kauf. Denn hier auf Gut Brook findet Lifestyle auf dem Land statt. Zwischen Getreidefeldern, Erntemaschinen, Kühen, Pferden und nahe dem Ostseestrand kommt Landlord-Feeling auf. Das zieht bei Menschen aus Hamburg, Rostock, Ratzeburg genauso wie bei denjenigen aus Kiel und Celle. Sie alle vereint eines: sie suchen die Ruhe und Geborgenheit auf dem Land, möchten sich
andererseits aber auch gerne unter Menschen mischen. Zudem wollen sie sich von schönen Dingen umgeben wissen und sind offen für neue Inspirationen. Dazu gehört schönes Wohnen, eine gepflegte und interessante Gartengestaltung oder Schmuckvolles für sie und ihn. All dies bietet die Veranstaltung auf Gut Brook. 

Darüber hinaus gilt die „Mutter aller LebensArt-Messen“ längst als Ausflugsziel für die ganze Familie. Das liegt auch an dem umfangreichen Rahmenprogramm, bestehend aus Vorführungen, Showeinlagen und Live-Musik.  Bedanken möchte sich Burkhard Golla bei den Freiwilligen Feuerwehren von Brook, Kalkhorst, Elmenhorst, die jedes Jahr die Parkplatzeinweisung für die Gäste realisieren und dafür auch noch einen Teil ihres Jahresurlaubes opfern. „Das ist schon keine Partnerschaft mehr. Das ist Freundschaft!“ betont der Projektleiter. Damit auch das Shoppen zum stressfreien Erlebnis wird, bieten die Veranstalter erneut einen Depotservice an. Dabei werden die gekauften Waren von Servicekräften in ein Depot gebracht, aus dem sie nach dem Messebesuch abgeholt und  direkt in den Kofferraum geladen werden können.

Veranstalter der LebensArt in Brook ist „Das AgenturHaus GmbH“ mit Hauptsitz in Lübeck.

Geöffnet ist die Messe von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 8 Euro (ermäßigt 7 Euro). Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen und Impressionen sind im Internet unter www.lebensart-messe.de zu finden