Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wetter Hoch „Viktor“ bringt Sommerwetter mitten im Oktober
Mehr Wetter Hoch „Viktor“ bringt Sommerwetter mitten im Oktober
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 11.10.2018
Die Morgensonne beleuchtet das herbstlich gefärbte Laub der Bäume. Quelle: Daniel Karmann
Offenbach

Blauer Himmel und viel Sonnenschein beschert Hoch „Viktor“ großen Teilen Deutschlands. Alle können sich auf ein Bilderbuchwochenende freuen. Im Westen und Südwesten sind sogar noch einmal 28 Grad und damit sommerliche Werte möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag in Offenbach mitteilte.

Meteorologen sprechen ab 25 Grad von einem Sommertag. Schon am Freitag heize es sich nach Nebelauflösung auf 20 bis 28 Grad am Oberrhein auf, am Samstag seien ähnliche Werte zu erwarten.

Das sei für Mitte Oktober „außergewöhnlich warm“, sagte DWD-Meteorologe Adrian Leyser. Ob Rekordwerte erreicht würden, sei aber noch unklar. Das hänge von vielen Faktoren wie etwa der Bewölkung ab.

Von Sonntag an zögen von Westen Wolken und merklich kühlere Luft heran, herbstliches Schmuddelwetter sei aber weiter nicht in Sicht. Es regne zwar etwas, bleibe aber ansonsten trocken.

Für Montag rechnet der DWD noch mit Höchstwerten von 15 Grad im Westen und 23 Grad an der Oder. In den folgenden Tagen gingen die Temperaturen allmählich weiter zurückgehen, erklärte der Wetterdienst.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hurrikan „Michael“ ist als einer der schwersten Stürme über den US-Bundesstaat Florida hinweggezogen und hat Wassermassen, Trümmer und Verwüstungen hinterlassen.

11.10.2018

Nach dem schweren Unwetter auf Mallorca mit mindestens zehn Toten werden auch zwei Deutsche vermisst.

11.10.2018

Schwere Regenfälle haben auf Sardinien vielerorts Flüsse über die Ufer treten lassen. Seit den frühen Morgenstunden wurde eine Frau vermisst, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

11.10.2018