Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wetter Hurrikan „Michael“: Rettungsteams durchkämmen Florida
Mehr Wetter Hurrikan „Michael“: Rettungsteams durchkämmen Florida
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:02 11.10.2018
Panama City Beach

Nachdem der Hurrikan „Michael“ Florida mit voller Wucht erreicht hat, haben die Behörden Such- und Rettungsmannschaften in die besonders schlimm getroffenen Gebiete geschickt. Das sagte der Gouverneur des US-Bundesstaates, Rick Scott, auf einer Pressekonferenz. Laut CNN kostete der Hurrikan mindestens einen Menschen das Leben. „Michael“ war nordwestlich des kleinen Ortes Mexico Beach mit Windgeschwindigkeiten von 250 Stundenkilometern auf die Küste getroffen. Videoaufnahmen aus Mexico Beach zeigten weitreichende Zerstörung, Trümmer und Überflutungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwere Regenfälle haben auf Sardinien zu heftigen Überschwemmungen geführt. Eine Überführung über einem Fluss hielt der Wucht der Wassermassen nicht stand und stürzte ...

10.10.2018

US-Präsident Trump spricht von einem „Monster“: Mit Windgeschwindigkeiten von 250 Stundenkilometern hat Hurrikan „Michael“ Florida erreicht. Die betroffene Küste bereitet sich auf „unvorstellbare Zerstörung“ vor.

10.10.2018

Mit großer Wucht ist der Hurrikan „Michael“ an der Küste des US-Bundesstaats Florida auf Land getroffen.

10.10.2018