Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wetter Starkregen zieht Schneise der Verwüstung
Mehr Wetter Starkregen zieht Schneise der Verwüstung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 17.08.2015
Anzeige
Berlin

Heftiger Regen hat in einigen Regionen eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Besonders schlimm traf es die Mitte Deutschlands. In Thüringen wurde die Leiche eines Feuerwehrmanns in einem Bach angespült. Die Polizei vermutete, dass er ertrank. In Niedersachsen überschwemmten die Wassermassen eine Turnhalle, in der etwa 200 Flüchtlinge untergebracht waren. An der Grenze der beiden Bundesländer gab es einen Erdrutsch an einer Autobahn. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, gibt es weiter Regen. Am Dienstag und Mittwoch schüttet es vor allem zwischen Nordsee und Erzgebirge.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige