Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wetter Überflutungen nach Starkregen in Hessen
Mehr Wetter Überflutungen nach Starkregen in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 08.08.2018
Anzeige
Kirchhain

Überschwemmte Keller, umgestürzte Bäume und abgedeckte Dächer: In Hessen hat es am Abend heftige Gewitter und Wolkenbrüche gegeben. Besonders stark betroffen war die Gemeinde Kirchhain bei Marburg, wo die Feuerwehr zu insgesamt 200 Einsätzen ausrücken musste. An zwei Schulen des 16 000-Einwohner-Ortes fällt heute der Unterricht aus. Laut dem Wetterdienst Kachelmannwetter fielen in Kirchhain in drei Stunden 150 Liter Regen pro Quadratmeter. Im gesamten Landkreis Marburg waren 400 Feuerwehrleute im Einsatz. Menschen sind bislang nicht zu Schaden gekommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sehr heiß, aber kein Hitzerekord in Hamburg und Schleswig-Holstein: Am Dienstag kletterten die Temperaturen bis zum Nachmittag örtlich bis zu 36 Grad - bisheriger Rekord sind 37 und 38 Grad. Die Alsterschwäne mussten vorzeitig ins Winterquartier.

07.08.2018

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst hat sich schockiert über das Ausmaß der Trockenheit in Deutschland gezeigt.

07.08.2018

Auch Japan macht eine beispiellose Hitzewelle zu schaffen. Mehr als 70 000 Menschen - so viele wie nie zuvor - mussten wegen Verdachts auf Hitzschlag und ähnlicher ...

07.08.2018
Anzeige