Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wetter Zwei Deutsche nach Zeltlager-Unfall in Polizei-Gewahrsam
Mehr Wetter Zwei Deutsche nach Zeltlager-Unfall in Polizei-Gewahrsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 10.08.2018
Anzeige

Nîmes (dpa) - Nach der Überschwemmung eines Zeltlagers in Südfrankreich haben Ermittler zwei Verantwortliche aus Deutschland in Gewahrsam genommen. Das haben Sicherheitskreise der dpa in Paris bestätigt. In der Untersuchung geht es laut AFP um den Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung und das ungenehmigte Betreiben eines Campingplatzes. Dieser liegt demnach in einem Gebiet, das hochwassergefährdet ist. Das Zeltlager war gestern überschwemmt worden. Die 119 Kinder wurden in Sicherheit gebracht. Nach einem vermissten Betreuer wird laut der Gendarmerie noch immer gesucht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zugverkehr auf der ICE-Strecke Hannover-Hamburg-Kiel ist am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr wieder aufgenommen worden. Das teilte eine Sprecherin der Bahn mit.

10.08.2018

Im Zugverkehr zwischen Nord- und Süddeutschland kommt es nach den Unwettern vom Donnerstag auch am Freitag noch zu Einschränkungen.

10.08.2018

Nach schweren Unwettern in Südfrankreich haben die Behörden die Suche nach einem vermissten Deutschen fortgesetzt. Wie die Gendarmerie mitteilte, werden auch zwei Hubschrauber eingesetzt.

10.08.2018
Anzeige