Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wetter Zwei Rettungskräfte auf den Philippinen bei Taifun getötet
Mehr Wetter Zwei Rettungskräfte auf den Philippinen bei Taifun getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 15.09.2018
Anzeige

Manila (dpa) – Bei einem von Taifun „Mangkhut“ ausgelösten Erdrutsch sind auf den Philippinen zwei Mitarbeiter der Rettungskräfte getötet worden. Insgesamt wurden aus den betroffenen Provinzen mindestens 42 Erdrutsche gemeldet, wie der Chef des philippinischen Rats für Katastrophenschutz sagte. Die Zahl der Todesopfer könne noch steigen. Berichte über Zerstörungen erreichen die Behörden nur schleppend. Mehr als 5 Millionen Menschen leben in den betroffenen Regionen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Manila (dpa) – Begleitet von starken Regenfällen hat der Taifun „Mangkhut“ am Samstag den Norden der Philippinen erreicht und weite Landstriche fest in seinem Griff.

15.09.2018

Wirbelsturm „Florence“ gießt historische Wassermengen über die Bundesstaaten North Carolina und South Carolina. Wegen nachlassender Windgeschwindigkeiten vom Hurrikan zum Tropensturm zurückgestuft.

15.09.2018

Mit Wucht ist Hurrikan „Florence“ auf die Südostküste der USA getroffen. Mindestens vier Menschen starben.

15.09.2018
Anzeige