Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Geburt und Todesfall bei Technofestival

„Nature One“ Geburt und Todesfall bei Technofestival

Freud und Leid beim Technofestival „Nature One“ am Wochenende im Hunsrück: Ein Mensch erblickt erstmals das Licht der Welt, ein anderer stirbt – beides passierte auf einem Campingplatz am Rande des Festgeländes in der Nähe von Kastellaun.

Technofans tanzen beim Technofestival „Nature One“ auf dem Gelände der ehemaligen US-Cruise-Missile-Basis Pydna bei Kastellaun (Rheinland-Pfalz).

Quelle: dpa

Kastellaun. Von Freitagabend bis Sonntagmorgen feierten mehrere zehntausend Menschen beim Festival „Nature One“. Auf dem nah gelegenen Campingplatz brachte nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes am Samstagnachmittag eine junge Frau ihre Tochter ohne fremde Hilfe zur Welt.

Die Mutter soll von der Schwangerschaft nichts gewusst haben. Nach der Geburt ging sie mit der Kleinen zu einer Sanitätsstation. Ein Rettungswagen brachte Mutter und Kind ins Krankenhaus. Beide seien wohlauf. Mit Rücksicht auf die Mutter machten DRK und Veranstalter keine weiteren Angaben. „Die Frau muss die Überraschung erstmal verdauen“, sagte ein Helfer.

Für mehr als 80 Raver endete die Veranstaltung im Krankenhaus

In der Finalnacht zum Sonntag kam für einen 20 Jahre alten Mann jede Hilfe zu spät. Er verlor aus bislang ungeklärter Ursache das Bewusstsein. Der Notarzt konnte den Mann nicht wiederbeleben, wie die Polizei mitteilte. Fremdeinwirkung schloss sie aus.

Zur 23. Auflage von „Nature One“ kamen nach Angaben des Veranstalters 56.000 Besucher auf die ehemalige US-Raketenstation Pydna. Die Organisatoren hatten mit deutlich mehr Menschen gerechnet. Trotzdem waren sie unter dem Strich zufrieden: „Es waren zwei schöne friedliche Nächte.“ Von Freitag bis Sonntagmorgen hatten 350 Discjockeys und Live-Acts dem Publikum eingeheizt.

Für mehr als 80 Raver endete die Veranstaltung im Krankenhaus. Viele wurden mit Kreislaufproblemen, Prellungen und Schnittwunden eingeliefert. Eine Frau wurde mit Verdacht auf Halswirbelbruch ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt zählte das Rote Kreuz 1800 Einsätze.

Von RND/dpa

Kastellaun  50.0714156 7.4451315
Kastellaun 
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr