Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Riesiges Hakenkreuz auf Sportplatz ausgegraben

Nazi-Relikt aus Beton Riesiges Hakenkreuz auf Sportplatz ausgegraben

Es ist vier mal vier Meter groß und lag Jahrzehnte unter der Erde: Auf einem Hamburger Sportplatz hat ein Baggerfahrer ein großes Hakenkreuz freigelegt. Früher stand an der Stelle des Nazi-Reliktes aus Beton ein Denkmal.

Koloss aus Beton: In Hamburg-Billstedt haben Bauarbeiter ein großes Hakenkreuz ausgegraben.
 

Quelle: dpa

Hamburg.  Der Baggerfahrer auf dem Sportplatz im Hamburger Stadtteil Billstedt wollte eigentlich ein Fundament für neue Umkleidekabinen ausheben. Doch dann stieß er auf Widerstand – ausgelöst von einem riesigen Hakenkreuz aus Beton.

Das teilte der erste Vorsitzende des Sportvereins Billstedt-Horn, Joachim Schirmer, am Dienstag mit. Nach Angaben des Platzwarts ist das Nazi-Relikt vier mal vier Meter groß. An der Stelle habe früher ein großes Denkmal gestanden, das vor Jahrzehnten abgerissen worden sei, sagte der Vorsitzende.

Presslufthammer gegen Hakenkreuz

Der zuständige Bezirksamtsleiter Falko Droßmann (SPD) war nach Angaben einer Sprecherin am Montag zu dem Sportplatz gefahren, um sich persönlich zu informieren. Das Denkmalschutzamt sei informiert, das Hakenkreuz solle so schnell wie möglich weg, sagte die Sprecherin. Über den Fund am Freitag hatte zuvor die „Bild“-Zeitung berichtet.

Nach Angaben des Sportverein-Vorsitzenden fanden die Baggerarbeiten statt, um neue Umkleidekabinen aufbauen zu können. Bei den Erdarbeiten sei dann in etwa 40 Zentimeter Tiefe das Hakenkreuz aus der NS-Zeit zum Vorschein gekommen. Der Fund sei so groß und schwer, dass der Bagger ihn nicht wegbewegen konnte. Es müsse wohl mit einem Presslufthammer zerstört werden.

Für den Verein, der durch den Fund plötzlich ins Rampenlicht gerückt wurde, heißt es nach Angaben des Vorsitzenden: Der Sportbetrieb geht ganz normal weiter.

Von RND/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr