Navigation:
New York/Bamako Ebola breitet sich aus
Der an Ebola erkrankte Arzt wird im New Yorker Bellevue-Hospital behandelt.

Ebola-Infizierte haben den tödlichen Erreger in die US-Metropole New York und nach Mali eingeschleppt. Experten warnen aber vor Hysterie.

Ebola hat die US-Metropole New York erreicht.

Erstmals hat Ebola jetzt auch die US-Millionenmetropole New York und den afrikanischen Staat Mali erreicht.

Für New York wird ein Schreckensszenario wahr: Es gibt einen ersten Ebola-Kranken in der Stadt.

Erstmals hat Ebola jetzt auch die US-Millionenmetropole New York und den afrikanischen Staat Mali erreicht.

Al-Arisch (dpa) – Bei einem Anschlag auf das Militär sind in Ägypten laut Medienbericht 25 Menschen getötet worden.

Kremlchef Wladimir Putin hat ein „Vormachtstreben“ der USA als Gefahr für den Weltfrieden kritisiert.

Nun ist auch die genaue Todesursache der seit Anfang Oktober im Wattenmeer verendeten Seehunde geklärt: Die Tiere starben an einer Variante der Vogelgrippe.

Kurden bei einem Trauerzug für Todesopfer aus der umkämpften Stadt Kobane.

Die kurdischen Kämpfer erhalten bei der Verteidigung der syrischen Stadt Kobane gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) weitere Verstärkung.

Bei einer Gasexplosion in Ludwigshafen ist ein großer Krater entstanden.

Nach der schweren Gasexplosion in Ludwigshafen haben sich Polizei, Feuerwehr und Anwohner ein Bild vom Ausmaß des Unglücks gemacht.

Nach der schweren Gasexplosion in Ludwigshafen haben sich Polizei, Feuerwehr und Anwohner ein Bild vom Ausmaß des Unglücks gemacht.

Derzeit gibt es pro Woche etwa 1000 neue Ebola-Fälle. Die Sterblichkeit liegt bei 70 Prozent.

Die ersten großangelegten Tests von Ebola-Impfstoffen in Westafrika können nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) möglicherweise schon im Dezember beginnen.

Die Lokführergewerkschaft GDL verlängert im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn ihre Streikpause. Bis 2. November werde es keine Arbeitsniederlegung bei der Bahn geben, teilte die GDL mit.

Die kurdischen Kämpfer erhalten bei der Verteidigung der syrischen Stadt Kobane gegen die Terrormiliz Islamischer Staat weitere Verstärkung.

 
Anzeige

LN-Online Videos

Anzeige
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Peter Intelmann, Sabine Latzel, Hanno Kabel und Frank Meyer.

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Alle Kommentare aus den Lübecker Nachrichten.

Umfrage

Sollte nach der "Lübeck" wieder eine Fregatte "Lübeck" heißen?
  • Ja. Die "Lübeck" wäre in der ganzen Welt für Frieden unterwegs - das ist gute Werbung
  • Nein. Es gibt bessere Werbeträger als ausgerechnet ein Kriegsschiff
  • Wir wollen auf LN Online über den Namen abstimmmen!
Anzeige

Ihre Wettervorschau

Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h

© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12