Navigation:

Zahlreiche Staaten und Organisationen haben nach dem schweren Erdbeben im Himalaya Helfer nach Nepal geschickt. Auch aus Deutschland sollen heute weitere Hilfsflüge starten.

Hollywood-Star Brad Pitt ist am Wochenende mit einer auffälligen Schramme unter dem linken Auge ins Rampenlicht getreten.

Die israelische Armee hat an der Grenze zu Syrien eine Gruppe mutmaßlicher Terroristen getötet.

Das schwere Erdbeben im Himalaya hat mehr als 2500 Menschen den Tod gebracht. Vor allem im armen Nepal sind die Zerstörungen enorm.

Eine Ariane-5-Rakete ist vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana gestartet.

Hilfsorganisationen haben Experten in die Himalaya-Region entsandt und wollen dort medizinische Nothilfe leisten.

Die Europäische Kommission hat Nepal drei Millionen Euro Soforthilfe zugesagt. Das Geld solle zusätzlich zu den Hilfen der einzelnen Mitgliedstaaten fließen, teilte die Brüsseler Behörde mit.

Mehr als 2500 Menschen hat das Erdbeben im Himalaya nach derzeitigem Stand getötet, 6000 verletzt. Der Erdstoß begann gestern und brachte viele Nachbeben mit sich.

Bundespräsident Joachim Gauck legt während der Gedenkveranstaltung auf dem ehemaligen Gelände des Konzentrationslagers Bergen-Belsen einen Kranz nieder.

Bei der Gedenkfeier zur Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen vor 70 Jahren hat Bundespräsident Joachim Gauck zum Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen weltweit aufgerufen.

Aus Sorge um ihre verwaisten Wellensittiche hat eine Seniorin aus Bad König die Polizei um Hilfe gebeten.

Nach tagelangen friedlichen Protesten nach dem Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam ist es in der US-Stadt Baltimore (Maryland) zu Ausschreitungen gekommen.

Zusammengestürzte Häuser in Nepals Hauptstadt Kathmandu. Noch immer werden weitere Leichen geborgen.

Sie stehen vor Trümmern und arbeiten bis zum Umfallen: Die Helfer in Nepal berichten von grauenhaften Folgen des starken Erdbebens. Und die Zahl der Toten steigt weiter.

 
Anzeige

LN-Online Videos

Anzeige
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Peter Intelmann, Sabine Latzel, Hanno Kabel und Frank Meyer.

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Alle Kommentare aus den Lübecker Nachrichten.

Umfrage

Passt der Name Thomas Mann zu Lübecks Uni?
  • Ja, weil er ein großer Sohn dieser Stadt ist und man Thomas Mann weltweit kennt
  • Nein, weil die Life-Science-Uni nichts mit Literatur und Geisteswissenschaften zu tun hat
  • Mir egal, weil man Lübecks Uni sowieso kennt, egal wie sie heißt
  • An der Zeit vorbei, die Uni sollte aus aktuellem Anlass Günter-Grass-Uni genannt werden
  • Passt alles nicht - mir gefällt Hanse-Uni Lübeck am besten
Anzeige

Ihre Wettervorschau

Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h

© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12