Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 1000-Kilo-Bombe in Bremen wurde abtransportiert
Nachrichten Brennpunkte 1000-Kilo-Bombe in Bremen wurde abtransportiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 25.07.2016
Anzeige
Bremen

Die 1000 Kilo schwere Weltkriegsbombe im Bremer Stephani-Viertel ist zur Sprengung an einen unbewohnten Ort am Stadtrand abtransportiert worden. Alle Evakuierungen und Sperrungen wurden aufgehoben. Zuerst sollte die amerikanische Bombe entschärft werden. Als das am Morgen nicht gelang, wurde über eine Sprengung am Fundort nachgedacht. Nach einer Risikoabwägung entschieden sich Sprengmeister und Einsatzleiter jedoch für den Abtransport.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der tonnenschwere Koloss lag nahe einer Gasleitung. Da wäre eine Sprengung zu riskant gewesen. Deshalb entschieden sich die Bombenexperten in Bremen anders.

25.07.2016

Zwei chinesische Touristinnen sind in einem Wildtierpark in Peking von Tigern angegriffen worden. Eine der Frauen wurde getötet, die andere verletzt.

25.07.2016

Sachlich. Souverän. Unermüdlich. Marcus da Gloria Martins habe es geschafft, ein ganzes Land zu beruhigen, schreiben Fans begeistert auf Facebook. Viel Lob nach dem Amoklauf von München für den Polizeisprecher, der noch kein Jahr im Amt ist.

30.07.2016
Anzeige