Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 126 Tote bei Bombenanschlag - Mehr als die Hälfte Kinder
Nachrichten Brennpunkte 126 Tote bei Bombenanschlag - Mehr als die Hälfte Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 16.04.2017
Anzeige
Aleppo

Über die Hälfte der mehr als 100 Opfer eines Bombenanschlags auf Busse im Norden Syriens waren Aktivisten zufolge Kinder. Die Zahl der Toten sei auf 126 gestiegen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Davon seien 68 Kinder und 13 Frauen gewesen. Eine Autobombe war gestern westlich vom Aleppo explodiert, wo Busse mit vertriebenen Syrern auf ihre Weiterfahrt warteten. An Bord der Fahrzeuge waren Tausende Einwohner aus den von Rebellen belagerten Orten Fua und Kafraja. Sie sollten im Zuges eines Abkommens in Gebiete unter Kontrolle der Regierung gebracht werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein vermisster Jetski-Fahrer ist tot an einem Strand in Dahme in Schleswig-Holstein gefunden worden. Der aus Niedersachsen stammende 50-Jährige war gestern von seiner Frau als vermisst gemeldet worden.

16.04.2017

Von Frieden ist die Welt weit entfernt. Papst Franziskus appelliert am Ostersonntag an die Gläubigen, die Hoffnung dennoch nicht aufzugeben. Im Gebet richtete er sich vor allem an die kriegsleidende Bevölkerung in Syrien.

16.04.2017

Ein Saunagang zu Ostern hat in Tschechien ein tödliches Ende genommen: Eine 65-Jährige Frau und ihre 20 Jahre jüngere Tochter kamen ums Leben, nachdem sie sich am ...

16.04.2017
Anzeige