Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 15-Jährige sticht Polizisten in Hannover nieder
Nachrichten Brennpunkte 15-Jährige sticht Polizisten in Hannover nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 28.02.2016
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges. Quelle: Patrick Seeger/archiv
Anzeige
Hannover

Nach der Messerattacke auf einen Bundespolizisten in Hannover ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen versuchten Mordes gegen eine 15-Jährige. Die Jugendliche kam in Untersuchungshaft.

„Das Amtsgericht Hannover hat am Nachmittag den von der Staatsanwaltschaft Hannover beantragten Haftbefehl erlassen“, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge der Deutschen Presse-Agentur. Noch sei offen, was die Tat ausgelöst haben könnte, erklärte er. Die Ermittlungen liefen.

Der 34 Jahre alte Bundespolizist sei bei dem Angriff am Freitagnachmittag schwer verletzt worden, schwebe aber nicht in Lebensgefahr, teilte ein Polizeisprecher mit.

Die Schülerin habe dem Beamten bei einer Personenkontrolle unvermittelt ein Küchenmesser in den Hals gestoßen, hieß es. Ein Kollege des Verletzten konnte die Heranwachsende überwältigen und entwaffnen. Die Jugendliche wurde festgenommen und anschließend von Beamten der Polizei Hannover befragt.

Die 15-Jährige sei bereits mehrfach aktenkundig geworden, unter anderem wegen Diebstahls und Körperverletzung, berichtete die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“. Bei dem Mädchen sei nach der Festnahme ein zweites Messer gefunden worden.


Polizeimitteilung vom 26. Februar

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Amerika meldet nun auch Frankreich eine Zika-Infektion durch Sex. Frankreichs Gesundheitsministerin hatte erst vor wenigen Tagen Rückkehrern aus Risikogebieten die Benutzung von Kondomen empfohlen.

28.02.2016

Seit fünf Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Der Ort Daraja südlich von Damaskus wurde besonders in Mitleidenschaft gezogen. Auch hier stoppt mit Beginn der Feuerpause die Gewalt. Nur vorübergehend?

27.02.2016

Seit fünf Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Der Ort Daraja südlich von Damaskus wurde besonders in Mitleidenschaft gezogen. Auch hier stoppt mit Beginn der Feuerpause die Gewalt. Nur vorübergehend?

05.03.2016
Anzeige