Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 17 Tote und mehr als 300 Verletzte bei Zusammenstößen in Ägypten
Nachrichten Brennpunkte 17 Tote und mehr als 300 Verletzte bei Zusammenstößen in Ägypten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 06.07.2013
Kairo

In Ägypten gehen Anhänger und Gegner des abgesetzten Präsidenten Mohammed Mursi aufeinander los - mindestens 17 Menschen starben bislang. Gut 300 Menschen seien verletzt worden, berichtet das staatliche Fernsehen unter Berufung auf das Gesundheitsministerium. Der Sender Al-Dschasira berichtete, dass nahe dem Tahrir-Platz in Kairo Anhänger von Mursis Muslimbrüdern mit Stöcken und Steinen auf Gegner losgegangen seien. Außerdem hätten Autos gebrannt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Ägypten sind bei Massenprotesten der Islamisten gegen den Sturz von Präsident Mohammed Mursi mindestens sechs Menschen getötet worden.

05.07.2013

Bei Massenprotesten der Islamisten gegen den Sturz ihres Präsidenten Mohammed Mursi sind in Ägypten landesweit sechs Menschen ums Leben gekommen.

29.04.2014

In Brandenburg sind bei einem Unfall auf einem Rangierbahhof 20 Bahnmitarbeiter verletzt worden. Aus einem Kesselwagen lief eine giftige Flüssigkeit aus.

05.07.2013