Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 29 Tote nach US-Drohneneinsätzen in Afghanistan und Pakistan
Nachrichten Brennpunkte 29 Tote nach US-Drohneneinsätzen in Afghanistan und Pakistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:16 10.01.2016
Anzeige
Islamabad

Bei einer Serie amerikanischer Drohnenangriffe sind nach pakistanischen Medienberichten 29 Extremisten in Afghanistan und Pakistan getötet worden. Ob es bei den Angriffen vom Wochenende zivile Opfer gab, sei unklar, meldet die Zeitung „Dawn“. Die Ziele der unbemannten Flugkörper seien sowohl pakistanische Taliban als auch Mitglieder der Terrormiliz IS gewesen. Diese ist vor allem im Osten Afghanistans in den vergangenen Monaten stärker geworden. Aus Sicherheitskreisen verlautet, die Zahl der Drohneneinsätze sei dort im vergangenen Jahr stark gestiegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Recklinghausen will bei der Aufklärung des Falls um den mutmaßliche Pariser Attentäter eng mit dem Landeskriminalamt zusammenarbeiten.

10.01.2016

Ermittler haben nach Hinweisen der französischen Polizei eine Wohnung im nordrhein-westfälischen Recklinghausen durchsucht.

10.01.2016

Die Spur führt von Paris nach Nordrhein-Westfalen. Der bei einer Attacke auf Pariser Polizisten erschossene Mann lebte in Recklinghausen in einer Asylbewerberunterkunft.

10.01.2016
Anzeige