Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 300 Menschen aus geräumtem Hochhaus anderswo untergebracht
Nachrichten Brennpunkte 300 Menschen aus geräumtem Hochhaus anderswo untergebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 25.09.2017
Dortmund

Seit der Räumung eines Hochhauskomplexes in Dortmund hat die Stadt nach eigenen Angaben mehr als 300 Menschen in Wohnungen und anderen Übergangsunterkünften untergebracht. Eine Sporthalle, in der zunächst 120 Menschen untergekommen waren, werde seit Samstag dafür nicht mehr benötigt, teilte die Stadt mit. Rund 760 Menschen hatten vergangene Woche ihre Wohnungen in Dortmunds größtem Wohnhaus wegen eklatanter Brandschutzmängel verlassen müssen. Viele von ihnen waren vorerst bei Freunden oder Verwandten untergekommen. Viele Bewohner wollten dauerhaft ausziehen, hieß es weiter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nordkorea fasst nach den Worten von Außenminister Ri Yong Ho die scharfen Töne von US-Präsident Donald Trump gegen Pjöngjang als „Kriegserklärung“ auf.

25.09.2017

Trotz scharfer internationaler Kritik haben die Kurden im Nordirak in einem historischen Referendum über ihre Unabhängigkeit abgestimmt.

25.09.2017

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry will nicht Mitglied der Bundestagsfraktion ihrer Partei werden. Sie kann aber unter der Fahne einer eigenen Partei im Parlament sitzen.

25.09.2017