Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 31 Verletzte bei Zugunglück in Moskau
Nachrichten Brennpunkte 31 Verletzte bei Zugunglück in Moskau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:12 09.04.2017
Anzeige
Moskau

Bei einem Zugunglück in Moskau sind mindestens 31 Menschen verletzt worden. Der Fernzug Moskau-Brest fuhr am Abend auf einen Pendlerzug auf, berichtet die Nachrichtenagentur Tass. Vier Wagen des Pendlerzuges entgleisten. Ursache des Unfalls war eine Notbremsung des Vorortzuges. Der Lokführer löste sie aus, weil vor ihm ein Fußgänger die Gleise überqueren wollte. Von den Verletzten wurden zwölf in Krankenhäuser gebracht. Sechs sind in einem ernsten Zustand. In beiden Zügen saßen insgesamt fast 500 Fahrgäste.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem mutmaßlichen Giftgas-Angriff auf Chan Scheichun im Norden Syriens hat Außenminister Sigmar Gabriel eine rasche Untersuchung durch internationale Waffeninspekteure gefordert.

09.04.2017

Das US-Militär hat bei seinem Schlag gegen den syrischen Luftwaffenstützpunkt Al-Schairat die Start-und Landebahnen ausgenommen, „weil es zu leicht wäre, sie schnell wieder zu reparieren“.

09.04.2017

US-Präsident Donald Trump hat den Kongress offiziell über den US-Militärschlag gegen einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien in der Nacht zum Freitag informiert.

08.04.2017
Anzeige