Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 38 Festnahmen nach Protesten gegen Referendum in Türkei
Nachrichten Brennpunkte 38 Festnahmen nach Protesten gegen Referendum in Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 19.04.2017
Anzeige
Istanbul

In Istanbul sind nach Protesten gegen den Ausgang des Referendums in der Türkei 38 Menschen festgenommen worden. Die Polizei sei am frühen Morgen in die Häuser der Aktivisten eingedrungen, berichtete die regierungskritische Zeitung „Birgün“. Unter den Festgenommenen ist unter anderem der Istanbuler Provinzvorsitzende der kleinen linken Partei ÖDP, Mesut Gecgel. Er hatte die regierungskritischen und friedlichen Demonstrationen der vergangenen Tage im Stadtteil Besiktas mitorganisiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Norden Indiens sind bei einem Busunfall mindestens 44 Menschen gestorben. Der Bus stürzte rund 500 Meter in die Tiefe in einen Fluss. Örtliche Medien berichteten teilweise von mehr als 50 Toten.

19.04.2017

Regierungsanhänger und Oppositionelle wollen auf die Straße gehen. Die einen zur Vereidigung des Sozialismus des 21. Jahrhunderts, die anderen für einen radikalen Politikwechsel. Von Dialog ist schon lange keine Rede mehr.

19.04.2017

Nordkorea ist nach Einschätzung von US-Vizepräsident Mike Pence im Moment „die gefährlichste Bedrohung für den Frieden und die Sicherheit“ in der Asien-Pazifik-Region.

19.04.2017
Anzeige