Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 50 Rebellen in Kolumbien seit Beginn der Friedensgespräche getötet
Nachrichten Brennpunkte 50 Rebellen in Kolumbien seit Beginn der Friedensgespräche getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:26 02.11.2012
Anzeige
Bogotá

Seit Beginn der Friedensgespräche in Kolumbien vor knapp zwei Wochen sind nach Angaben der Regierung 50 Rebellen bei Kämpfen getötet worden. Weitere 150 Mitglieder der Revolutionären Streitkräfte seien in die Hände der Sicherheitskräfte gefallen, sagte Verteidigungsminister Juan Carlos Pinzón. Die Regierung und die linksgerichtete Guerilla hatten Mitte Oktober in Norwegen einen neuen Friedensprozess für das seit fast 50 Jahren von Gewalt heimgesuchte Land eröffnet. Eine Waffenruhe wurde aber nicht vereinbart.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Berliner Justiz lässt nach dem Ausbruch von Darmkeimen an zwei Kliniken mit Hilfe von Gerichtsmedizinern die Umstände für den Tod eines Säuglings klären.

30.10.2012

Die Berliner Justiz lässt nach dem Ausbruch von Darmkeimen an zwei Kliniken mit Hilfe von Gerichtsmedizinern die Umstände für den Tod eines Säuglings klären.

02.11.2012

Stunden vor „Sandy“ haben die New Yorker noch auf den Straßen getanzt: Tausende Fußgänger haben am Montag die wegen des Sturms gesperrten Stadtautobahnen Manhattans erobert.

02.11.2012
Anzeige