Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 65-Jähriger stürzt auf der Zugspitze in den Tod
Nachrichten Brennpunkte 65-Jähriger stürzt auf der Zugspitze in den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 09.09.2016
Anzeige
Garmisch-Partenkirchen

Bei einer gemeinsamen Bergtour mit seinem Sohn auf die Zugspitze ist ein 65-Jähriger in den Tod gestürzt. Der Mann hatte unterhalb des Gipfels auf rund 2800 Metern Höhe aus ungeklärter Ursache das Gleichgewicht verloren, wie die Polizei heute mitteilte. Er stürzte rund 150 Meter in die Tiefe und erlitt schwerste Verletzungen. Polizei und Bergwacht konnten ihm nicht mehr helfen. Der Mann aus Göppingen in Baden-Württemberg starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Offiziell gibt es nur fünf Atommächte: die UN-Vetomächte USA, Russland, Frankreich, Großbritannien und China.

09.09.2016

Forscher entwickelten in den 1940er und 1950er Jahren Massenvernichtungswaffen mit bis dahin unbekannter Sprengkraft. ATOMBOMBE: Als ihr wichtigster „Vater“ gilt der Amerikaner Robert Oppenheimer.

09.09.2016

Nach der Seilbahn-Panne am Montblanc sollen die Rettungsarbeiten jetzt weitergehen. Es müssten noch 33 Menschen in Sicherheit gebracht werden, berichtete der Radiosender France Info.

09.09.2016
Anzeige