Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte 80 000 Menschen ohne Strom nach Feuer in Umspannwerk
Nachrichten Brennpunkte 80 000 Menschen ohne Strom nach Feuer in Umspannwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 26.04.2016
Anzeige
Seligenstadt

Etwa 80 000 Menschen sind nach einem Feuer in einem Umspannwerk in Hessen stundenlang ohne Strom gewesen. Der Brand war in der Nacht in einer Schaltzelle des Werkes in Seligenstadt westlich von Frankfurt ausgebrochen. Grund dafür war ein technischer Defekt. Verletzt wurde niemand. Von dem rund dreistündigen Stromausfall betroffen waren nach Schätzungen der Polizei etwa 80 000 Menschen in und um Seligenstadt, Rodgau und Hainburg. Bis 2.20 Uhr waren alle Ortschaften wieder an den Strom angeschlossen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als die Kernschmelze beginnt, soll Alexej Breus den Super-Gau in Tschernobyl verhindern. Aber der riskante Einsatz des Technikers misslingt. Wie sieht der Ukrainer 30 Jahre später das Geschehen?

03.05.2016

Die Explosion im ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl vor 30 Jahren gilt neben Fukushima als bisher schwerster Unfall bei der friedlichen Nutzung der Kernenergie.

03.05.2016

Zehntausende Lehrstellen sind im vergangenen Jahr nicht vergeben worden. Die Zahl der gemeldeten unbesetzten betrieblichen Ausbildungsplätze habe 2015 mit rund 41 ...

26.04.2016
Anzeige