Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Achtjährige löst mit Lügengeschichte Großeinsatz der Polizei aus
Nachrichten Brennpunkte Achtjährige löst mit Lügengeschichte Großeinsatz der Polizei aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 08.04.2017
Anzeige
Kaiserslautern

Mit einer Lügengeschichte hat ein acht Jahre altes Mädchen in Kaiserslautern einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die Kleine hatte auf der Straße Erwachsenen erzählt, dass ihre Freundin von einem älteren Mann in ein Auto gezerrt worden sei. Die Passanten alarmierten die Polizei. Diese suchte überregional nach dem Wagen. Die Ermittlungen ergaben aber schnell, dass das angeblich entführte Mädchen wohlbehalten zu Hause war. Ob die Eltern der Achtjährigen für den Einsatz der Polizei bezahlen müssen, ist unklar. Ein Sprecher der Behörde bezeichnete das als „eher unwahrscheinlich“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der langjährige Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) hat einem „Spiegel“-Bericht zufolge führende Sozialdemokraten wie den damaligen SPD-Kanzlerkandidaten Willy Brandt bespitzeln lassen.

08.04.2017

Nach dem mutmaßlichen Giftgas-Anschlag auf das nordsyrische Chan Scheichun hat es Aktivisten zufolge einen erneuten Luftangriff auf die Stadt gegeben.

08.04.2017

Mehr als 60 Menschen oder Institutionen in Berlin sind nach Angaben der Polizei mutmaßliche Spitzelopfer des türkischen Geheimdienstes MIT. Diese Zahl sei bis zum 7.

08.04.2017
Anzeige