Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Achtjähriger hat Abi in der Tasche
Nachrichten Brennpunkte Achtjähriger hat Abi in der Tasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 11.07.2018
Der achtjährige Laurent Simons aus Amsterdam hat einen IQ von 145 - und wird von Medien schon jetzt mit Einstein und Stephen Hawking verglichen. Quelle: Annette Birschel
Amsterdam

Der achtjährige Turboschüler Laurent Simons aus Amsterdam sucht nach bestandenem Abi eine passende Uni.

Nach dem Sommer will er mit dem Mathestudium beginnen, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Dabei soll der belgisch-niederländische Junge nicht mit 20-Jährigen im Hörsaal sitzen, sondern Einzelunterricht bekommen.

Hochbegabt, Genie, Wunderkind. Schon jetzt wird der belgisch-niederländische Junge mit einem IQ von 145 von Medien mit Einstein und Stephen Hawking verglichen. Grundschule und Gymnasium absolvierte Laurent in rekordverdächtigem Tempo. Für ihn wurde ein maßgeschneidertes Unterrichtspaket entwickelt, er bekam Einzelunterricht. „Wenn er echt gefordert wird, dann geht es rasend schnell, zu schnell für uns“, sagt Vater Alexander über ihn.

Am liebsten will Laurent in der Nähe von seinen Freunden studieren. Doch erstmal sind Sommerferien. Es geht ins spanische Marbella - und in den Europa-Park in Baden-Württemberg.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Selbstmordattentat auf eine Wahlkampfveranstaltung in der pakistanischen Stadt Peshawar am Abend ist die Zahl der Todesopfer von 13 auf 20 gestiegen.

11.07.2018

Mehr Abschreckung gegen Russland, ein neuer Irak-Einsatz und Pläne für eine Bündniserweiterung: Beim Nato-Gipfel in Brüssel geht es um wichtige Richtungsentscheidungen. Schafft es das Bündnis trotz interner Streitigkeiten, Einigkeit zu demonstrieren?

11.07.2018

Die zwölf aus einer Höhle im Norden Thailands geretteten jugendlichen Fußballspieler und ihr Trainer sind nach Aussage ihrer Ärzte physisch und psychisch wohlauf.

11.07.2018