Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Ägyptens Präsident verhängt Ausnahmezustand
Nachrichten Brennpunkte Ägyptens Präsident verhängt Ausnahmezustand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 09.04.2017
Anzeige
Kairo

Nach den verheerenden Anschlägen in Ägypten hat Präsident Abdel Fattah al-Sisi für die nächsten drei Monate den Ausnahmezustand ausgerufen. In einer Fernsehansprache am Abend erklärte Al-Sisi: „Die Auseinandersetzung mit den Terroristen wird lang und schmerzhaft sein.“ Er warf anderen Ländern vor, den Terrorismus in Ägypten zu unterstützen - nannte aber kein bestimmtes Land. Bei Anschlägen auf christlich-koptische Kirchen in Nordägypten waren mehr als 40 Menschen getötet und etwa 120 verletzt worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitten in Stockholm trotzen Tausende dem Terror. Nach dem Lkw-Anschlag hat die Polizei inzwischen zwei Verdächtige festgenommen. Einer von ihnen sollte abgeschoben werden.

09.04.2017

Mit fast 850 Millionen Euro an Unterhaltsvorschuss unterstützen Bund, Länder und Kommunen pro Jahr etwa 450 000 Alleinerziehende, deren ehemalige Partner keine Alimente für die Kinder zahlen.

09.04.2017

Ein lauter Knall durchdringt die Nacht in Oslo. Die Polizei hat eine Bombe gefunden und sprengt sie kontrolliert. Ein junger Russe wird festgenommen. Die Sicherheitspolizei erhöht die Terrorgefahrenstufe.

09.04.2017
Anzeige