Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Ägyptens Protestbewegung: 22 Millionen Unterschriften gegen Mursi
Nachrichten Brennpunkte Ägyptens Protestbewegung: 22 Millionen Unterschriften gegen Mursi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 29.06.2013
Istanbul

Damit sei der Islamist nicht mehr das legitime Staatsoberhaupt Ägyptens. Die Kampagne war Anfang Mai mit dem Ziel gestartet, mehr Unterschriften gegen den Staatschef zu sammeln, als dieser Wählerstimmen erhalten hatte. Mursi hatte sich vor einem Jahr mit 13,2 Millionen Stimmen knapp gegen den ehemaligen Mubarak-Minister Ahmed Schafik durchgesetzt. Am Sonntag - dem Jahrestag von Mursis Amtsantritt - plant die Protestbewegung Großdemonstrationen im ganzen Land.

Facebookseite der «Tamarod»-Kampagne

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Überschwemmungen und Erdrutsche im Norden Indiens haben möglicherweise bis zu 10 000 Menschen das Leben gekostet. Wegen der laufend steigenden Zahl von Vermissten könne die Zahl der Opfer deutlich steigen, hieß es.

29.06.2013

Berlins Innensenator Frank Henkel hat sich für Elektroschock-Pistolen für Polizisten ausgesprochen. Hintergrund ist der tödliche Schuss eines Polizisten auf einen 31-Jährigen im Neptunbrunnen gestern.

29.06.2013

Präsident Mohammed Mursi wurde im Juni 2012 als erster Präsident Ägyptens nach dem Sturz von Husni Mubarak vereidigt.24. Juni 2012: Die Wahlkommission erklärt Mursi von der Muslimbruderschaft nach einer Stichwahl zum Sieger über den früheren Minister Ahmed Schafik.

29.06.2013