Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Ärzte wegen Hilfe für Demonstranten in Nicaragua entlassen
Nachrichten Brennpunkte Ärzte wegen Hilfe für Demonstranten in Nicaragua entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:52 30.07.2018
Managua

Das nicaraguanische Gesundheitsministerium hat nach Medienangaben die Entlassung von dutzenden Krankenhausmitarbeitern angeordnet, die regierungskritische Demonstranten medizinisch versorgt haben. Rund 40 Ärzten und Krankenschwestern einer Klinik in der Stadt Jinotepe sei aus politischen Gründen gekündigt worden, berichtete die Zeitung „La Prensa“. Die Betroffenen würden zudem ihr Gehalt für Juli nicht bekommen. In Nicaragua gibt es seit mehr als drei Monaten schwere Unruhen. Die Proteste gegen den autoritären Präsidenten Daniel Ortega wurden durch eine geplante Sozialreform ausgelöst.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rom (dpa) - Italiens rechtspopulistischer Innenminister und Vize-Premier Matteo Salvini hat mit neuen Äußerungen Empörung ausgelöst.

30.07.2018

Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank belastet nach einem Zeitungsbericht zunehmend Sozialversicherungen und staatliche Fonds.

30.07.2018

Der Bund der Steuerzahler fordert eine Entlastung für Rentner mit niedrigen Bezügen.

30.07.2018