Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Afghanischer Präsident: Mehr als 150 Tote bei Bombenanschlag in Kabul
Nachrichten Brennpunkte Afghanischer Präsident: Mehr als 150 Tote bei Bombenanschlag in Kabul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 06.06.2017
Anzeige
Kabul

Knapp eine Woche nach einem der schwersten Anschläge in der afghanischen Hauptstadt Kabul ist die Zahl der Todesopfer auf 150 gestiegen. Das sagte der afghanische Präsident Aschraf Ghani in Kabul zum Auftakt einer internationalen Friedens- und Sicherheitskonferenz. Der Angriff habe dem gesamten Diplomatenviertel gegolten. Eine Lastwagenbombe war am vergangenen Mittwoch in unmittelbarer Nähe der deutschen Botschaft mitten im Diplomaten- und Regierungsviertel von Kabul explodiert, hatte aber fast auschließlich afghanische Zivilisten getötet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kontrolle zweier aus Syrien stammenden Männer hatte zu der Unterbrechung des Festivals „Rock am Ring“ geführt. Die zu der Tatzeit Verdächtigen trugen Bändchen, die ihnen uneingeschränkten Zugang erlaubt hätten, ihre Namen standen aber nicht auf der vorhandenen Personalliste.

06.06.2017

Die griechische Botschaft in Doha wird ab sofort die Interessen Ägyptens in Katar vertreten.

06.06.2017

Ob im Pflegeheim, im Hospiz oder zu Hause: Für Menschen in der letzten Phase ihres Lebens fällt die Betreuung und finanzielle Zuwendung unterschiedlich aus, je nachdem, wo sie versorgt werden.

06.06.2017
Anzeige